Bernina-Nähmaschinen – für Nähbegeisterte eine gute Wahl

15.05.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bernina-Nähmaschinen – für Nähbegeisterte eine gute Wahl
Jetzt bewerten!

Wohl die wenigsten haben die Erfolgsgeschichte vorausgeahnt, die die Erfindung der Nähmaschine durch einen englischen Schuhmacher im Jahr 1790 auslöste. Nach und nach ersetzten Maschinen das mühsame Nähen mit der Hand. Und das mit grossem Erfolg – bis heute.

Nähen und Sticken, ob als Hobby oder gewerblich, finden immer mehr Anhänger. Wohl auch deshalb, weil sich bei diesen Tätigkeiten Kreativität mit Funktionalität vermischt.

Von der Einsteigerin bis zur kreativen Näherin – die junge bernette-Reihe

„My World – my bernette“, lautet das Motto dieser beliebten Modellreihe. Die bernette-Reihe ist so konzipiert, dass jeder Typ von Näherin die passende Nähmaschine findet. Als ideale Einstiegsmodelle erweisen sich die bernette 12 und die bernette 15, beide mechanische Nähmaschinen. Sie zeichnen sich durch eine übersichtliche Bedienung und einen günstigen Preis aus. Der halbautomatische Einfädler unterstützt die ersten Versuche. Neben den Basisfunktionen enthalten die Maschinen genügend Spielraum, damit die Näherin ihre Kreativität ausleben kann.


Für kreative Nähideen sind Nähmaschinen von Bernina ideal. (Bild: © Diego Cervo - shutterstock.com)

Für kreative Nähideen sind Nähmaschinen von Bernina ideal. (Bild: © Diego Cervo – shutterstock.com)


Die etwas versierteren Näherinnen greifen gerne zu den Computermodellen bernette 20 und bernette 25. Die Maschinen bieten alle Funktionen und Zubehöre, die eine ganze Welt voller Inspiration und Kreativität entfalten. Modernes Handling und das junge Design der bernette-Reihe wecken die Lust auf das Nähen und Schneidern – nicht nur für junge Näherinnen. Die weisse Oberfläche der Maschinen glänzt wie Lack, die schwarzen Flächen und das rote Digitallicht sorgen für Abwechslung. Neben dem halbautomatischen Einfädler sind der zweistufige Fusslifter, das verdeckte Handrad und eine einfache Stichwahl die Garanten für hohen Bedienkomfort.

Klassisch – die Bernina-Reihe

Die robusten klassischen Modelle dieser Reihe sind, simpel ausgedrückt: genial einfach, einfach genial! Diese Merkmale verdankt die Bernina-Nähmaschine den revolutionären Ideen und dem unerschöpflichen Einfallsreichtum der Entwickler von Bernina. Eine gute Nähmaschine kann man nur bauen, wenn man Leidenschaft für kreatives Nähen hat. Nicht zu vergessen ist die Schweizer Präzision, die sich in der Qualität der Nähmaschinen offenbart.

Die Modelle der Bernina-Reihe sind so ausgelegt, dass jede Näherin – von der Einsteigerin bis zum Profi – die richtige Maschine für sich findet. Lassen Sie sich einfach inspirieren. Als klassisches Einstiegsmodell entpuppt sich die Bernina 215. Besonders bedienungsfreundlich, lässt sie die erste Begegnung mit dem Nähen zu einem Kinderspiel werden. Das LCD-Display bietet jederzeit einen Überblick über die wichtigsten Informationen und der halbautomatische Einfädler hilft beim Start. Alle Stiche, die die Näherin geändert hat, lassen sich im individuellen Speicher der Maschine merken und wieder abrufen.

Für die Allrounderinnen unter den Näherinnen ist das Modell Bernina 1008 ausgelegt. Der besonders schlanke Freiarm ermöglicht das unproblematische Nähen von Ärmeln, Krägen, Hosensäumen und vielem anderen mehr. Die Stichbreite und -länge lässt sich stufenlos einstellen. Die Bernina 1008 ist übrigens die letzte rein mechanische Nähmaschine in der Reihe Bernina – und dennoch ein absoluter Verkaufsschlager.



Einfach chic mit Overlock

Mit der Bernina Overlock 1110D werden Rollsäume perfektioniert und Nähen, Schneiden und Versäubern zu einem einzigen Arbeitsgang. Stoffkanten werden sicher durch den professionellen Messerantrieb beschnitten, ein stufenloser Differentialantrieb sorgt für wellenfreie Nähte. Die Overlock-Reihe steckt voller technischer Raffinessen, die der Profi-Näherin und denen, die es werden wollen, viele lästige Arbeiten abnehmen und zugleich höchste Nähqualität abliefern. Bei allen zusätzlichen Funktionen bleibt die Bedienung immer einfach und übersichtlich.

Sticken mit der Nähmaschine

Ein echtes Multitalent ist die Bernina 580. Mit ihr kann man sowohl nähen als auch sticken. Der Wechsel zwischen den Funktionen erfolgt ganz einfach über Touchscreen. Im Programm hat die Maschine 200 Stiche und Stichmuster, darüber hinaus 100 integrierte Stickmotive. Doch auch eigene Motive lassen sich bearbeiten – sie können einfach über einen USB-Stick hochgeladen werden. Am Touchscreen erfolgt die einfache Bearbeitung, wie zum Beispiel Drehen, Spiegeln, Verkleinern, Vergrössern oder Verändern der Farbe. Mit dem passenden Modul wird aus Ihrer Nähmaschine eine Stickmaschine – so wird Kreativität technisch umgesetzt.


Sie suchen einen kompetenten Werbepartner, der Sie im Internet ganz nach vorne bringt, so dass Sie Ihre potentielle Kunden besser erreichen können? Die passenden Rezepte hierfür bietet Ihnen die Agentur belmedia GmbH von Philipp Ochsner.


 

Oberstes Bild: © Diego Cervo – shutterstock.com



Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Bernina-Nähmaschinen – für Nähbegeisterte eine gute Wahl

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.