Digitalisierung: Engel & Völkers setzt auf Software made by Immowelt

06.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Digitalisierung: Engel & Völkers setzt auf Software made by Immowelt
Jetzt bewerten!

Der namhafte Immobilienberater und -vermittler Engel & Völkers Commercial hat sich im Rahmen seiner Wachstums- und Digitalisierungsstrategie für estatePRO entschieden – ein Produkt von Immowelt AG. Die Immobiliensoftware soll künftig an den meisten deutschen Standorten von Engel & Völkers Commercial eingesetzt werden, um die Vermarktung von Gewerbeimmobilien zu unterstützen.

estatePRO beschleunigt Beratungs- und Vermittlungsprozesse. Die Software bietet alle Funktionen zur Koordination von Grossprojekten und komplexen Konzernstrukturen. Um Immobiliengeschäfte auch von unterwegs optimal zu managen, ist estateMobile die perfekte Ergänzung. Mit der mobilen Schnittstelle haben Mitarbeiter überall und jederzeit Zugriff auf die estatePro-Datenbank.

Dirk Beller, Bereichsleiter D-A-CH von Engel & Völkers Commercial, und Immowelt-CEO Carsten Schlabritz besiegelten auf der Expo Real in München die weitere Zusammenarbeit. „Wir haben mit Immowelt den idealen Partner gefunden“, erklärt Dirk Beller. „Die leistungsstarke und flexible Software ist auf die unterschiedlichen Anforderungen unserer Standorte perfekt zugeschnitten. Immowelt bringt darüber hinaus das Know-how und die nötige Manpower mit, um solche grossen Vorhaben erfolgreich umzusetzen.“

In Berlin, Hamburg und München bereits im Einsatz

Die Standorte Berlin, Hamburg und München arbeiten bereits erfolgreich mit estatePro. Die Büros im Rheinland, in Hannover und Frankfurt am Main folgen in Kürze. Bis Ende 2018 soll der Grossteil aller deutschen Engel & Völkers Commercial Büros mit über 450 Mitarbeitern die prozessbeschleunigende Software der Immowelt nutzen.

Vorausgegangen war ein umfangreicher Auswahl- und Testprozess. Alle namhaften Softwareanbieter wurden zum Pitch eingeladen. „Die Entscheidung für Immowelt fiel aus zwei Gründen: Erstens können wir mit Immowelt das Thema Digitalisierung sehr professionell umsetzen“, erklärt Beller. „Zweitens bietet estatePro unseren Mitarbeitern mit estateMobile die Flexibilität und Zuverlässigkeit, die sie bei der mobilen Nutzung benötigen.“

Viele Pro-Argumente für estatePRO

Das Software-Angebot der Immowelt punktet immer häufiger bei Immobilienprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Verwaltungs- und Vermittlungssoftware überzeugt durch hohe Produktqualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein hervorragender Kundenservice unterstützt die Immobilienprofis im Arbeitsalltag. „estatePro enthält alle Funktionen und Services, die Branchengrössen wie Engel & Völkers Commercial für die professionelle Objektvermittlung benötigen“, erklärt Carsten Schlabritz.

 

Artikel von: Immowelt AG
Artikelbild: © Immowelt



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Digitalisierung: Engel & Völkers setzt auf Software made by Immowelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.