Hausbau dank App?

19.01.2016 |  Von  |  Umzugspraxis
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hausbau dank App?
Jetzt bewerten!

Apps, die der Unterhaltung dienen, kennt häufig fast jedes Kind. Doch darüber hinaus gibt es reichlich Apps, die den Alltag und das Leben erleichtern. 

Auch für den Hausbau und die Wohnungsgestaltung erweist sich die bequeme Anwendungssoftware längst als informativer, hilfreicher Begleiter.

Finanzspritzen, wo seid ihr?

Die Suche nach Fördermitteln für den Traum vom eigenen Haus gestaltet sich für künftige Wohneigentümer oftmals sehr schwierig und zeitraubend. Die sogenannte Fördermittel App bietet dank regelmässiger Aktualisierung der Datenbank einen umfassenden Überblick und listet rund 400 Fördertöpfe für Bauherren und Existenzgründer auf. Für 2,99 € können Interessierte sich die App auf ihr Smartphone oder ihren Tablet-Computer laden.

Fortschritte und Mängel dokumentieren

Eines der grössten Risiken für private Bauherren beim Neubau oder der Sanierung des Eigenheims sind Baumängel. Mit der kostenlosen Bautagebuch App von dach.de können die Anwender nach Registrierung mit ihrem iPhone sämtliche Fortschritte auf der Baustelle in Wort und Bild festhalten.


Eines der grössten Risiken für private Bauherren beim Neubau oder der Sanierung des Eigenheims sind Baumängel. (Bild: © Kzenon - shutterstock.com)

Eines der grössten Risiken für private Bauherren beim Neubau oder der Sanierung des Eigenheims sind Baumängel. (Bild: © Kzenon – shutterstock.com)


So lassen sich Baumängel leicht dokumentieren und können jederzeit direkt per E-Mail an die betreffenden Handwerker gemeldet werden.

Ganz neuer Tapetenwechsel

Keine bösen Überraschungen: Mittlerweile gibt es auch Apps für die individuelle Wandgestaltung. Wer sich unsicher ist, fotografiert zunächst den Raum, der neu gestrichen werden soll und kann dann über die meist kostenlosen Apps die Wände in den unterschiedlichsten Tönen streichen.

Auch Wandtattoos lassen sich vor dem Kauf virtuell an die Wand werfen. Dafür Wandtattoo in der App auswählen und entsprechende Zimmerwand fotografieren. Das Tattoo wird dann innerhalb des Bildes an die richtige Stelle projiziert.

Dafür kann man sich erwärmen

Herr über die Heizung sein: Die App Junkers Home ermöglicht den direkten Zugriff auf alle wichtigen Systemeinstellungen der Heizung. So kann man für 7,99 € mit der App die Schaltzeiten neu einstellen oder die Betriebsart wechseln.



Ist die Heizung mit einer Solaranlage kombiniert, lässt sich zudem der Solarertrag als Diagramm anzeigen. Darüber hinaus zeigt Junkers Home Wartungs- oder Störungsmeldungen an.

Licht im Dunkel

Statt sich stundenlang den Kopf darüber zu zerbrechen, welche Beleuchtung am besten ins Wohn- oder Schlafzimmer passt, kann man mittels App auch ganz bequem bereits vor dem Kauf „Licht ins Dunkel bringen“: Mit dem Light Selector muss man den entsprechenden Raum nur fotografieren und kann anschliessend das gewünschte Objekt aus Decken-, Hänge-, Steh- und Schreibtischleuchten auswählen.

So kann man sehen, ob die neue Lampe ins Gesamtbild und zum Rest der Einrichtung passt. Passend dazu kann man mit der App Stromrechner den eigenen Stromverbrauch ermitteln.

 

Artikel von: livingpress.de / bauemotion.de
Artikelbild: © gpointstudio – shutterstock.com



Über Sorin Barbuta

Ich habe bildende Künste studiert und arbeite seit vielen Jahren als freiberuflicher Graphik Designer. Da für mich selbständiges Arbeiten und Eigenverantwortung sehr wichtig sind, bin sehr gerne in der Welt des Web Content Managements unterwegs.


Ihr Kommentar zu:

Hausbau dank App?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.