HEV Schweiz: Petition fordert Abschaffung des Eigenmietwerts

29.06.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
HEV Schweiz: Petition fordert Abschaffung des Eigenmietwerts
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der HEV Schweiz setzt sich nachdrücklich für die Abschaffung des Eigenmietwertes ein. Auf einer Pressekonferenz am 28. Juni 2016 erläuterten Vertreter des Schweizer Hauseigentümerverbandes die Gründe für diese Forderung und stellten gleichzeitig ihre Absicht vor, eine entsprechende Petition zu lancieren. Dabei wurde auch auf die bisher ergriffenen Initiativen zu diesem Thema eingegangen.

Bereits vor über drei Jahren, am 14. März 2013, hatte der HEV Schweiz die Motion „Sicheres Wohnen. Einmaliges Wahlrecht beim Eigenmietwert“ eingereicht. Obwohl sich der Bundesrat seinerzeit dagegen aussprach, entschied sich der Nationalrat im September 2014 erfreulicherweise für die Annahme und setzte damit ein Zeichen. Seitdem wartet die Motion auf ihre Beurteilung durch den Ständerat.

Petition – Unterzeichnung sofort möglich

Die jetzige Petition wurde lanciert, um den Interessen der Hauseigentümer und den Forderungen des HEV Schweiz Nachdruck zu verleihen. Sie kann ab sofort online unter www.eigenmietwert-abschaffen.ch unterzeichnet werden kann. Dort können auch Flyer und Unterschriftsbögen heruntergeladen werden. Zudem sind Flyer mit Unterschriftenbögen über den HEV Schweiz zu beziehen und in den nächsten Wochen in verschiedenen Medien beigelegt.

Das Ziel im Blick

Ziel der Petition ist es, zum einen über die Problematik der Eigenmietwertbesteuerung und ihre Auswirkungen zu informieren und zum anderen aufzuzeigen, welche Bedeutung diese Problematik für die Schweizerinnen und Schweizer hat.

Die Besteuerung des Eigenmietwerts sorgt für eine ungerechtfertigte ungleiche Behandlung von Wohneigentümern und Mietern. Das Wohneigentum als eigenverantwortliche Altersvorsorge verliert an Bedeutung und dem Verfassungsauftrag der Wohneigentumsförderung wird nicht Rechnung getragen. Indem eine Amortisation der Hypotheken steuerlich bestraft wird, wird die Verschuldung gefördert. Dies führt unter anderem dazu, dass die Schweizerinnen und Schweizer weltweit mit die höchsten Hypothekarschulden haben, was nicht nur ein Risikopotential für Wohneigentümer, sondern auch für den schweizerischen Finanzmarkt bedeutet.

 

Artikel von: HEV Schweiz
Artikelbild: Andrei Shumskiy – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

HEV Schweiz: Petition fordert Abschaffung des Eigenmietwerts

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.