Immowelt präsentiert digitale Trends für die Immobilienbranche

25.09.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Immowelt präsentiert digitale Trends für die Immobilienbranche
Jetzt bewerten!

Eine sichere Cloud für vertrauliche Projektunterlagen, Immobilienbesichtigungen per Livestream und Nachfrage-Prognosen per Online-Tool – Immowelt präsentiert auf der Fachmesse Expo Real neue Produkte für die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft.

Immobilienprofis können sich vom 4. bis 6. Oktober davon überzeugen, wie Immobilienvermarktung noch einfacher und erfolgreicher gelingt.

immoCloud sorgt für sicheres Speichern von Daten

Für sicheres Datenhandling sorgt die immoCloud, das neue Feature zur Online-Dokumentenverwaltung für estateOffice und estatePro. Es ermöglicht Daten zu Objekten oder Projekten auf Immowelt-Servern mit Standort in Deutschland zu speichern und Kunden per Link zugänglich zu machen. Zugriffe werden im Eintrag des Kunden als Aktivität gespeichert und somit dokumentiert. Die immoCloud ist Bestandteil der nächsten Version von estateOffice und estatePro.

Eine weitere Ergänzung für das webgestützte Arbeiten mit den beiden professionellen Software-Lösungen ist estateMobile. Das Tool erlaubt den Zugriff auf Objekt- und Kundendaten von unterwegs. Der Austausch erfolgt dabei ebenfalls über sichere Immowelt-Server. Dieses Feature ist bereits als Zusatzangebot für estateOffice und estatePro verfügbar.

Nutzer der webbasierten Immowelt-Software estateSmart erhalten mit der neuen Exposé-App die Möglichkeit, ihre Objekte auch ohne Internetverbindung zu präsentieren. Die kostenfreie iOS-App steht kurz nach der Expo Real für estateSmart-Kunden zur Nutzung bereit.

Objektbesichtigungen per Online-Stream

Ein weiteres Highlight am Immowelt-Stand ist die neue Funktion Live-Besichtigung, die als Vorab-Version präsentiert wird. Für den Online-Stream filmt der Makler einfach die Räume seines Objekts mit dem Smartphone. Interessenten können sich in die Live-Übertragung einklinken und einen ersten Eindruck vom Objekt gewinnen. Für Fragen steht eine Chat-Funktion zur Verfügung, der Makler kann direkt während des Streams antworten. Die Live-Besichtigung ist in den kommenden Monaten verfügbar.

Aber auch die Objektsuche vor einer Besichtigung wird demnächst um eine Hightech-Option reicher sein. Alexa, der Sprachassistent von Amazons interaktivem Online-Lautsprecher Echo, findet bald Immobilienangebote auf immowelt.ch. Der Immowelt-Alexa-Skill geht in den nächsten Monaten live.

Mobil optimal werben dank Mobile Held

Für die reichweitenstarke Vermarktung des eigenen Portfolios oder ein zielgerichtetes Branding gibt es ab sofort den Mobile Held. Diese neue Werbeform ist speziell für die mobilen Nutzer auf immowelt.ch entwickelt worden, die mittlerweile 66 Prozent (Google Analytics; Stand: August 2017) aller Besuche ausmachen. Das sogenannte Understitial wird beim Scrollen auf der mobilen Webseite Stück für Stück freigelegt, auf einem normalen PC erscheint stattdessen ein grosses Banner. Beide Varianten sind prominent in den Top-Suchergebnissen der gebuchten Region und Kategorie platziert.

Die Immowelt-Standbesatzung erläutert Besuchern der Expo Real gerne Details zu den neuen Produkten und Features. Und regelmässig zur halben Stunde stellt Moderator Chris Brow die spannendsten Neuerungen live am Immowelt-Stand vor (Halle C1/Stand 112).

 

Quelle: Immowelt
Artikelbild: Montri Nipitvittaya – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Immowelt präsentiert digitale Trends für die Immobilienbranche

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.