Die „Thriller Villa“ von Michael Jackson sucht neuen Eigentümer (exklusive Bilder)

04.06.2016 |  Von  |  News  | 
Die „Thriller Villa“ von Michael Jackson sucht neuen Eigentümer (exklusive Bilder)
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Die legendäre „Thriller Villa“ von Michael Jackson in Las Vegas wird auf LuxuryEstate.com für 8,5 Millionen Euro zum Verkauf angeboten. LuxuyEstate.com gewährt exklusive Einblicke, wie Michael Jackson wohnte, und lässt uns in das Leben der Musiklegende eintauchen.

Wenn der King of Pop nicht gerade auf seiner weltberühmten Neverland Ranch residierte, dann wohnte der 2009 verstorbene Musiker in der sogenannten „Thriller-Villa“ in Las Vegas. Die Villa ist 2.400 Quadratmeter gross und hat sieben Schlafzimmer und zwölf Bäder. Dazu gehört auch das alleinstehende Gästehaus sowie eine rund 4.300 Quadratmeter Aussenanlage. Hierhin zog sich Michael Jackson zurück um Ruhe zu finden, wenn er dem Trubel um seine Person entgehen wollte und die Paparazzi zu lästig wurden.

Weiterlesen

Referenzzinssatz für Mietzinsen weiter bei 1,75%

02.06.2016 |  Von  |  News  | 
Referenzzinssatz für Mietzinsen weiter bei 1,75%
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der hypothekarische Referenzzinssatz für die Mietzinsen verharrt auch nach dem 1. Juni 2016 unverändert auf dem tiefen Niveau von 1,75% – dank weiterhin günstigen Hypothekarzinsen. Damit besteht kein aktueller Anpassungsbedarf bei den Mietzinsen.

Der vom Bundesamt für Wohnungswesen vierteljährlich publizierte hypothekarische Referenzzinssatz für die Mietzinsen liegt auch am 1. Juni 2016 weiterhin bei 1,75%. Er verharrt seit dem 2. Juni 2015 auf diesem tiefen Niveau.

Weiterlesen

Schweizer Wohnungsmarkt entspannt sich deutlich

30.05.2016 |  Von  |  News  | 
Schweizer Wohnungsmarkt entspannt sich deutlich
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Auf dem schweizerischen Wohnungsmarkt zeichnet sich eine deutliche Entspannung ab. So haben sich die Insertionszeiten von Mietwohnungen auf Internetplattformen im Winterhalbjahr 2015/16 merklich verlängert. Diese Entspannung ist durch die gestiegene Zahl der freien Wohnungen begründet. Das Angebot am Schweizer Mietwohnungsmarkt hat sich im Vergleich zur Vorperiode deutlich vergrössert.

Dies zeigt der Online-Wohnungsindex (OWI) des SVIT Schweiz und des Swiss Real Estate Institute. Das Angebot in Bern und für kleine Wohnungen bleibt eng.

Weiterlesen

Schweizer Gewerbeimmobilien für fast 9 von 10 Experten überteuert

26.05.2016 |  Von  |  News  | 
Schweizer Gewerbeimmobilien für fast 9 von 10 Experten überteuert
5 (100%)
1 Bewertung(en)

87% der befragten Immobilien-Experten halten Schweizer Gewerbeimmobilien für überteuert – im 4. Quartal 2015 waren es noch 71%. Dies bedeutet eine Steigerung um +23%.

Gemäss dem Switzerland Commercial Property Monitor Q1 2016 der Royal Institution of Chartered Surveyers’ (RICS) nahm die Investitionsnachfrage – nach einer leichten Erholung im 4. Quartal 2015 – im 1. Quartal 2016 wieder ab. 6 von 10 der befragten Experten gehen davon aus, dass sich der Markt derzeit in der frühen bis mittleren Phase eines Abschwungs befindet.

Weiterlesen

Mietindex April 2016: Angebotsmieten sinken leicht

09.05.2016 |  Von  |  News  | 
Mietindex April 2016: Angebotsmieten sinken leicht
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Im April 2016 verzeichnen die Angebotsmieten in der Schweiz einen leichten Rückgang um 0.17 Prozent. Der Index Schweiz steht bei 114.2 Punkten. Gegenüber dem Vorjahresmonat steigen die Mieten um 0.53 Prozent.

Im Kanton Zürich sinken die Angebotsmieten um 0.51 Prozent, in der Deutschschweiz ist einzig im Kanton Bern eine Indexsteigung um 0.27 Prozent zu beobachten.

Weiterlesen

Comparis-Mietpreisvergleich für Schweizer Städte

21.04.2016 |  Von  |  News  | 
Comparis-Mietpreisvergleich für Schweizer Städte
Jetzt bewerten!

Wie hoch ist die Miete für eine 3- bis 3.5-Zimmer-Wohnung in der Schweiz und wie gross sind diese Wohnungen? Antworten gibt ein Mietpreisvergleich von Comparis.

comparis.ch hat die Mieten und Wohnflächen in den grössten Städten der Deutschschweiz und der Romandie analysiert. Am günstigsten wohnt man in La Chaux-de-Fonds und am teuersten in Zürich. Die analysierten Wohnungen sind in Genf am kleinsten und in Zürich, Luzern und Chur am grössten.

Weiterlesen

Neuer Service „eUmzugZH“ im Kanton Zürich  

12.04.2016 |  Von  |  News, Umzugsplanung  | 
Neuer Service „eUmzugZH“ im Kanton Zürich  
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der neue Service „eUmzugZH“ ist in sieben Zürcher Gemeinden erstmals verfügbar: Die Einwohnerinnen und Einwohner der Zürcher Gemeinden Bülach, Dachsen, Lufingen, Pfäffikon, Richterswil, Wettswil und Zürich können ab heute den Weg-, Zu- und Umzug in der Gemeinde unabhängig von den Öffnungszeiten bequem via Internet in einem Schritt erledigen.

Heute muss sich, wer umzieht, entweder persönlich am Schalter der Einwohnerkontrolle oder aber in separaten Formularen ab- und anmelden. Dies entfällt mit dem neuen Service „eUmzugZH“, mit dem der Umzug bequem über den Online-Schalter der Wegzugsgemeinde gestartet werden kann. Das kantonale Umzugsportal „ZHservices“ führt dabei durch die einzelnen Schritte, die Gebühren werden ebenfalls online beglichen.

Weiterlesen

Leichter Mietpreis-Rückgang im März

07.04.2016 |  Von  |  News  | 
Leichter Mietpreis-Rückgang im März
Jetzt bewerten!

Im vergangenen Monat sanken die Schweizer Angebotsmieten um 0.17 Prozent. Der Schweizer Index liegt derzeit bei 114.4 Punkten. Die Mietpreise stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat jedoch um 0.79 Prozent.

Im Kanton Bern steigen die Angebotsmieten um 0.36 Prozent und im Kanton Zürich bleiben sie unverändert auf einem Indexstand von 117.8 Punkten.

Weiterlesen

Immobilienmarkt 2015 stabiler: Zinstief bleibt Risiko

04.04.2016 |  Von  |  News  | 
Immobilienmarkt 2015 stabiler: Zinstief bleibt Risiko
Jetzt bewerten!

Im vergangenen Jahr gab es auf dem Immobilienmarkt in der Schweiz weniger Extreme. Der Wohnungsmarkt neigte zu konstanten oder leicht niedrigeren Preisen. Auf dem Büromarkt sanken vielerorts die Leerstände, während gleichzeitig die Preise leicht anzogen.

Über alles gesehen ist die sanfte Landung Tatsache geworden. Der rekordtiefe Referenzzinssatz stellt allerdings ein Risiko für die Stabilität des Wohnmarkts dar. Steigt der Zinssatz künftig rasch an, geraten sowohl Mieter als auch Investoren in Zugzwang, wie CSL Immobilien in ihrem Ende März publizierten Immobilienmarktbericht Schweiz 2016 festhält.

Weiterlesen

Sinkende Angebotspreise für Einfamilienhäuser

21.03.2016 |  Von  |  News  | 
Sinkende Angebotspreise für Einfamilienhäuser
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Preise für Wohneigentum zeigen eine ungleiche Entwicklung: Der Index für Einfamilienhäuser sank im Februar um 1,3 Prozent, wohingegen die Angebotspreise für Eigentumswohnungen unverändert blieben. Dies geht aus den neusten Zahlen des ImmoScout24 IAZI Immobilienindex hervor.

Während die Entwicklung bei den Angebotspreisen für Wohneigentum im Januar 2016 für beide Immobilienkategorien – Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen – positiv war, zeigte sie sich im Februar 2016 zweigeteilt.

Weiterlesen