Umziehen ohne Zügelfirma

27.10.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Umziehen ohne Zügelfirma
Jetzt bewerten!

Wenn Schweizer umziehen, gibt es zwei ungefähr gleich grosse Gruppen: Die einen beauftragen eine Zügelfirma, die anderen nehmen die Hilfe von Freunden und Kollegen in Anspruch.

Letzteres ist sicher preiswerter, allerdings sollten Sie ein paar wichtige Punkte beachten.

Umzugsauto

Bestellen Sie rechtzeitig einen ausreichend grossen, geschlossenen Leih-LKW und klären Sie, wer ihn fahren wird. Auch Material zum Polstern Ihrer Möbel müssen Sie selbst besorgen, zum Beispiel alte Decken. Praktisch sind auch Tragegurte, insbesondere, wenn schwere oder sperrige Möbel mit umziehen. Denken Sie daran, vor der alten und der neuen Wohnung einen Stellplatz für den Zügel-LKW zu reservieren.

Nicht vergessen

Wenn Sie umziehen, benötigen Sie nicht nur ein Fahrzeug und genügend Träger. Ihr Kleiderschrank passt wahrscheinlich nicht in einem Stück durch die Tür. Es wird immer wieder etwas zu schrauben geben, auch unverhofft. Mindestens ein geladener(!) Akkuschrauber sollte griffbereit sein, ebenso Hammer, Zange usw. Ihre fleissigen Helfer müssen versorgt werden, sie wollen trinken und bekommen irgendwann auch Hunger. Vielleicht kann eine liebe Freundin oder die Oma das „Catering“ übernehmen. Auch wenn Sie gedanklich schon in der neuen Wohnung sind, sollte im Bad der alten Wohnung bis zuletzt das Licht funktionieren sowie Klopapier, Seife und Handtuch vorhanden sein.

Organisation ist alles

Stellen Sie sich vor: Zehn motivierte Helfer stürzen sich auf Ihren Hausrat und laden alles kreuz und quer auf den LKW! So bitte nicht! Umziehen ist mehr als nur Muskelarbeit. Verteilen Sie rechtzeitig klare Aufgaben. Ein Mann sollte oben auf dem LKW stapeln und packen. Die Umzugskisten am besten zuerst, deckenhoch gestapelt an der Wand zur Fahrerkabine. So kommt beim unverhofften Bremsen nichts in Rutschen. Davor dann Schränke, Regale, Sofa, Sessel …


Umziehen ist mehr als nur Muskelarbeit. (Bild: © Peter-Atkins - fotolia.com)

Umziehen ist mehr als nur Muskelarbeit. (Bild: © Peter-Atkins – fotolia.com)


Idealerweise übernimmt jemand diese Aufgabe, der bereits Zügelerfahrung hat. Träger arbeiten am besten paarweise zusammen. Dabei sollte sich niemand überschätzen. Es wäre schade, wenn Ihr siebzigjähriger Schwiegervater beim Umziehen den Helden spielt und danach eine Woche mit Rückenweh im Bett liegt. Geben Sie ihm lieber den Akkuschrauber und lassen Sie ihn demontieren, was nicht in einem Stück durch die Tür oder durchs Treppenhaus passt. Eine Person, das können durchaus Sie selbst sein, sollte stets den Überblick behalten, sofort erkennen, wenn es irgendwo klemmt und aufkommende Fragen schnell klären.

Risiken und Nebenwirkungen

Bitte bedenken Sie, wenn Sie ohne Zügelfirma umziehen, dass alle Beteiligten auf eigenes Risiko handeln. Verletzt sich einer Ihrer Helfer, ist das sein privater Schaden, für den Sie im Normalfall nicht haften. Nimmt Ihr Umzugsgut Schaden, gibt es Kratzer oder geht etwas zu Bruch, können Sie von Ihren Helfern keinen Schadenersatz verlangen.



Eine Zügelfirma ist gegen diese Risiken abgesichert. Wenn demnächst einer Ihrer freundlichen Helfer ebenfalls umziehen möchte, sind Sie zumindest moralisch verpflichtet, ihm Ihre Hilfe anzubieten. Auf jeden Fall sollten Sie alle Helfer zu einer zünftigen Einweihungsparty einladen.

 

Oberstes Bild: © contrastwerkstatt – fotolia.com



Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Umziehen ohne Zügelfirma

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.