Den Umzug mit einem Mietwagen selbst organisieren

23.07.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Den Umzug mit einem Mietwagen selbst organisieren
Jetzt bewerten!

Wenn Mieter oder neue Hausbesitzer umziehen, dann können sie durch einen geliehenen Umzugswagen viel Geld sparen. Mit einigen Helfern, Freunden oder Verwandten ist der Umzug stressfrei und zügig durchgeführt.

Doch es stellt sich die Frage, wie der richtige Wagen gefunden wird. Welche Anforderungen muss er erfüllen und wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Weiterlesen

Dubiose Handwerker kommen Hauseigentümer teuer zu stehen

22.07.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Dubiose Handwerker kommen Hauseigentümer teuer zu stehen
Jetzt bewerten!
Wer selbst nicht die Zeit oder das nötige Fachwissen hat, um handwerkliche Arbeiten vor einem geplanten Umzug in der neuen Wohnung oder am Haus durchzuführen, der nimmt mitunter gerne auch mal tatkräftige Unterstützung professioneller Fachkräfte in Anspruch. Diese sind allerdings mitunter recht teuer, sodass auch der Aspekt der Schwarzarbeit immer mal wieder eine Rolle spielt. Und eben hieraus ist jüngst eine neue, offenbar recht lukrative Marktlücke entstanden – jedoch nicht unbedingt zur Freude kostenbewusster Verbraucher.

Von wegen professionell

Immer weniger Menschen sind mittlerweile willens, durch die Inanspruchnahme handwerklicher Dienstleistungen „unter der Hand“ Kosten zu sparen. Die Tatsache, dass diesbezüglich im möglichen Schadensfall kein Versicherungsschutz besteht, trägt ebenfalls zu dieser Entwicklung bei. So sind viele Wohnungs- und Eigenheimbesitzer demgemäss auf der Suche nach vielversprechenderen Alternativen. Eine lukrative Marktlücke? In der Tat, denn wie aktuelle Begebenheiten schweizweit zeigen, haben sich kreative Köpfe diesen Umstand zu Nutze gemacht und bieten ihre angeblich professionellen Handwerksdienstleistungen in der Schweiz sowie auch in Deutschland zu einem ausserordentlich günstigen Preis an. Die fingierten Rechnungen sollen dem Verbraucher Sicherheit suggerieren.

Weiterlesen

Aktuelle Zollvorschriften für „Ausländer“ beim Umzug in die Schweiz

21.07.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Aktuelle Zollvorschriften für „Ausländer“ beim Umzug in die Schweiz
Jetzt bewerten!
Schon seit Langem ist die Schweiz ein überaus beliebtes Einwanderungsland. Allerdings müssen Ausländer, die einen Umzug in diese Nation planen, auch im Hinblick auf Zollangelegenheiten einige Dinge berücksichtigen. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, kommen Sie buchstäblich garantiert gut in Ihrer neuen Heimat an:

Üblicherweise beginnen Umzügler ja schon vor ihrem Wohnungswechsel damit, eine Umzugsliste zu erstellen. Schon allein der Ordnung und der besseren Übersicht halber ist eine solche Liste ein echter Vorteil. Auch die Zollbehörde ist daran interessiert, eine solche Aufstellung von potenziellen Einwanderern zu bekommen. Zwar muss hier nicht jede Kleinigkeit aufgeführt werden, aber eine grobe Zusammenstellung ist doch erforderlich. Versehen Sie dabei am besten die wichtigsten Teile mit Nummern und schreiben Sie diese ebenfalls auf die entsprechend nummerierten Umzugskartons. So sparen Sie bei der Behörde Zeit und Geld.

Weiterlesen

Eine oder vier Personen? Informationen zur richtigen Menge an Packmaterial für Ihren Umzug

18.07.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Eine oder vier Personen? Informationen zur richtigen Menge an Packmaterial für Ihren Umzug
Jetzt bewerten!
Wenn ein Umzug ansteht, will alles von Anfang an gut geplant und wohldurchdacht sein. Gerade auch bei der Organisation des Packmaterials ist daher guter Rat oft teuer. Natürlich ist es meist nur schwer möglich, pauschale Richtwerte hinsichtlich der benötigten Kartonanzahl zu nennen. Denn jeder Haushalt ist anders: Während der eine zum Beispiel eine umfangreiche Plattensammlung angelegt hat, müssen beim anderen vielleicht die zahllosen Utensilien aus dem vollgestellten Keller oder Speicher adäquat verpackt werden. Aber dennoch gibt es gewisse Richtlinien zur genaueren Bestimmung des passenden Packmaterials. Und das sollten Sie darüber wissen:

Der Umfang eines Umzugs hängt in erster Linie ab von der Anzahl der im jeweiligen Haushalt lebenden Personen sowie von der Wohnungsgrösse. Auch ist die Dauer der bisherigen Wohnzeit mit zu berücksichtigen, wenn es an die Planung der passenden Anzahl von Kartons gehen soll. Je länger Sie nämlich in einer Wohnung oder in einem Haus gelebt haben, desto mehr Gegenstände haben sich dort über die Jahre hinweg angesammelt. Sicherlich bietet es sich da im Vorfeld an, schon Wochen vor dem geplanten Wohnungswechsel damit zu beginnen, Dinge, die man nicht mehr benötigt, zu entsorgen. Denn Platz zu schaffen bedeutet unter anderem auch, sich von physischem und psychischem Ballast zu befreien. Ein sehr wesentlicher Schritt also. Und ganz nebenbei können Sie auf diese Weise auch noch bares Geld sparen. Schliesslich sind Umzugskartons meist recht teuer.

Weiterlesen

Der Umzug ist geschafft: So schliessen Sie die ersten Lampen an

16.07.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Der Umzug ist geschafft: So schliessen Sie die ersten Lampen an
Jetzt bewerten!
Endlich ist es so gut wie geschafft: Der Umzug ist nahezu überstanden, und nun gilt es nur noch, die restlichen Kartons auszupacken und die Lampen anzuschliessen. An diesem Punkt stehen viele unerfahrene Handwerker allerdings vor einem Problem. Denn in dieser Hinsicht mit Elektrizität in Berührung zu kommen, natürlich im übertragenen Sinne, ist vielen Umzüglern nicht ganz geheuer. Geht es Ihnen genauso, aber Sie wollen trotzdem die Kosten für den Elektriker sparen? Dann werden Sie doch einfach selbst aktiv. In nur wenigen Schritten können auch Sie die ersten Lampen in Ihrem neuen Zuhause anschliessen.

An sich ist es gar nicht schwer. Vor allem dann nicht, wenn Sie das richtige Werkzeug zur Hand haben. Diese Dinge sollten jetzt möglichst nicht fehlen:

Weiterlesen

Das sollten Sie über Immobilienmythen wissen

09.07.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Das sollten Sie über Immobilienmythen wissen
1 (20%)
1 Bewertung(en)
Mit einem Umzug in ein neues Zuhause sind Rechte, aber auch Pflichten verbunden. Weil das Mietrecht an sich sehr komplex sein kann, lohnt es sich, zumindest über die Grundlagen ein Stück weit informiert zu sein. Fakt ist nämlich, dass sich zahlreiche Mythen rund um Mietrecht, Immobilien und Co. ranken. Diese sollten Sie kennen.

Mythos 1: Freiheiten in der gemieteten Immobilie in Anspruch nehmen

In der Tat sind Mieter durch den Gesetzgeber in besonderem Masse geschützt. Dies basiert unter anderem auch darauf, willkürliche Handlungen der Hauseigentümer, wie zum Beispiel ausserplanmässige Mietzinserhöhungen, Kündigungen und Co., möglichst zu verhindern. Häufig wähnen sich Mieter folglich auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, ihre Freiheiten in der Mietwohnung oder im Mietshaus ausleben zu wollen. Da darf auch mal kräftig gefeiert werden. Allerdings nicht zu oft, nicht zu laut und nicht zu lange.

Weiterlesen

Warum es sich lohnt, etwas mehr Geld für Umzugshelfer auszugeben

03.07.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Warum es sich lohnt, etwas mehr Geld für Umzugshelfer auszugeben
Jetzt bewerten!
Warum unnötig das Nervenkostüm strapazieren, wenn ein Umzug doch auch stressfrei verlaufen könnte? In der Tat sind die Planung und Organisation eines Umzugs, das leidige Kartonspacken sowie all die anderen damit verbundenen Arbeiten äusserst zeitaufwendig und mitunter recht stressig. Und wenn Sie privat oder beruflich eingespannt sind, stellt ein Umzug nurmehr eine zusätzliche Belastung dar. Deshalb lohnt es sich, wenn Sie dieses Projekt kurzerhand einem erfahrenen Umzugsunternehmen anvertrauen. Allerdings sollten Sie dabei folgende Hinweise beachten.

Die Zeitersparnis ist enorm

Natürlich ist es gut, wenn Freunde oder Bekannte bereit sind, Ihnen beim Umzug zu helfen. Denn je mehr helfende Hände bei Ihrem „Projekt“ mit von der Partie sind, desto eher ist ein Ende in Sicht. Immer mehr Umzügler ziehen es heute jedoch vor, professionelle Umzugshelfer zu beauftragen. Denn auf diese Weise profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen. Zwar kann die Unterstützung der erfahrenen Helfer, je nach Anbieter, recht kostspielig sein. Berücksichtigt man aber die zum Teil erhebliche Zeitersparnis, so rechnet sich dieser finanzielle Aufwand durchaus.

Weiterlesen

Umzugsstress: Was tun bei Pannen oder Unvorhergesehenem?

26.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Umzugsstress: Was tun bei Pannen oder Unvorhergesehenem?
Jetzt bewerten!
Getreu der alten Volksweisheit „Ein bisschen Schwund ist immer“ kommt es auch bei einem Umzug immer mal wieder zu Pannen, Missgeschicken und mittleren Katastrophen. Je besser aber ein solches Mammutprojekt im Vorfeld organisiert und strukturiert ist, desto geringer ist das Risiko, dass tatsächlich etwa passiert.

Gesetzt den Fall, dass dennoch etwas vergessen wird oder dass sich unvorhergesehene Dinge ereignen, behalten Sie am besten erst einmal einen kühlen Kopf. Und das können Sie in einer solchen Situation ausserdem tun:

Weiterlesen

Warum Sie Umzugskartons nicht zu früh packen sollten

26.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Warum Sie Umzugskartons nicht zu früh packen sollten
2.4 (48%)
5 Bewertung(en)
Ein Umzug ist immer mit jeder Menge Arbeit verbunden. Und so ist es wichtig, die damit verbundenen Tätigkeiten möglichst vorausschauend zu planen, um dadurch Stress und Hektik zu vermeiden. Gerade das Packen der Kartons steht dabei im Fokus.

Das Verpacken Ihrer Siebensachen in spezielle Umzugskartons gehört dabei in der Regel zu den Arbeiten, die von den meisten „Umzüglern“ als ganz besonders zeitraubend und lästig empfunden werden. Aber dennoch ist es nicht möglich, sie zu umgehen. Es sei denn, Sie sind bereit, den einen oder anderen zusätzlichen Euro für einen professionellen Umzugsservice auszugeben, welcher sodann in Ihrem Auftrag die Kartons packt. Fakt aber ist, dass selbst dann noch Ihr „wachsames Auge“ gefragt ist. Denn nur so haben Sie es in der Hand, dass sich nach dem erfolgreich absolvierten Umzug die benötigten Utensilien in Ihren neuen Räumlichkeiten rasch wiederauffinden lassen.

Weiterlesen

So gelangen schwere und grosse Möbel gut und sicher ins neue Zuhause

16.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
So gelangen schwere und grosse Möbel gut und sicher ins neue Zuhause
Jetzt bewerten!
Wenn Sie Ihren Wohnort wechseln, muss die gesamte Einrichtung von der alten in die neue Bleibe transportiert werden. Dies erfordert nicht nur eine exakte Planung und Vorbereitung, sondern auch die Wahl der richtigen Umzugsform, damit auch alle Möbel den Transport unbeschadet überstehen. Vor allem grosse und sperrige Möbel wie das Bett oder der Kleiderschrank und die Kommode werden schnell zu Hürden, die es zu überbrücken gilt.

Damit die Möbel gut im neuen Zuhause ankommen, sollte geklärt werden, wer sie wie transportiert. Wichtig ist, sowohl in der alten wie auch in der neuen Wohnung die Gegebenheiten zu checken und die Breite des Treppenhauses sowie sämtliche Türen oder Flure, durch die die Möbel transportiert werden, abzumessen. Wenn es nicht unbedingt erforderlich ist, sollten die Einrichtungsgegenstände, die hindurchpassen, gar nicht erst auseinandergeschraubt werden.

Weiterlesen