Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter von Umzugstipps.com!

Umzugstipps für Familien mit Kindern

03.05.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Umzugstipps für Familien mit Kindern
Jetzt bewerten!
Mit einem Umzug beginnt für die ganze Familie ein neuer Lebensabschnitt. Unabhängig davon, ob das neue Heim direkt um die Ecke liegt, weil es dort einfach mehr Platz gibt, oder ob es gleich in eine neue Stadt geht. Wir haben die wichtigsten Tipps für einen reibungslosen Umzug mit der Familie für sie zusammengefasst.

Erwachsene freuen sich in der Regel auf ihre neue Wohnung, denn im neuen Heim soll meist alles besser werden. Doch Veränderungen in ihrer Umgebung schätzen Kleinkinder und Babys nicht besonders. Sie benötigen ihr gewohntes Umfeld. Auch das Abschiednehmen ist nicht immer einfach. Daher müssen beim Umzug mit Kindern noch zusätzlich zum organisatorischen Aufwand weitere wichtige Dinge beachtet werden, damit die Kleinen den Übergang so stressfrei wie möglich erleben.

Weiterlesen

Umzug in die Schweiz – Tipps für Auswanderer

02.05.2014 |  Von  |  Umzugsplanung  |  2 Kommentare
Umzug in die Schweiz – Tipps für Auswanderer
1.5 (30%)
4 Bewertung(en)
Nach wie vor ist die Schweiz das beliebteste Auswanderungsland der Deutschen. Alleine 2010 sind um die 23’000 Deutsche in die Schweiz gezogen. Doch wer in die Schweiz auswandert, muss auch einiges beachten – angefangen von der Anmeldung bei der Einwohnerkontrolle mit den notwendigen Dokumenten bis hin zur Suche nach einer geeigneten Wohnung.

Die Anmeldung

Auswanderer in die Schweiz haben insgesamt acht Tage Zeit, um sich bei der Einwohnerkontrolle in der gewählten Wohngemeinde anzumelden. Dort muss dann ein Antrag auf eine Aufenthaltsbewilligung gestellt werden. Je nach Kanton unterscheidet sich allerdings die Bezeichnung der Einwohnerkontrolle. In Zürich handelt es sich dabei zum Beispiel um das Kreisbüro und in Basel um den Einwohnerdienst.

Weiterlesen

Der Mietvertrag: Rechte und Pflichten

02.05.2014 |  Von  |  Umzugsplanung  | 
Der Mietvertrag: Rechte und Pflichten
Jetzt bewerten!
Das Mietrecht ist kompliziert und für Laien kaum zu überblicken. Damit Sie dennoch Ihre Rechte und Pflichten kennen, haben wir die wesentlichen Fakten für Sie in aller Kürze aufbereitet.

Die Kündigung der Wohnung durch den Mieter

Eine Wohnungskündigung muss immer in schriftlicher Form erfolgen. Zudem sollte sie immer per Einschreiben versendet werden. So hat der Mieter einen Beweis dafür, dass er die Kündigung auch rechtzeitig verschickt und somit beim Vermieter eingereicht hat. Des Weiteren sollten Mieter darauf achten, dass die Kündigung von allen Mietern, falls mehrere vorhanden sind, einzeln zu unterschreiben ist. Das gilt nicht nur für Konkubinatspaare, sondern auch für Wohngemeinschaften mit mehreren Mietern.

Weiterlesen

Spartipps für den neuen Haushalt

08.04.2014 |  Von  |  Allgemein  |  1 Kommentar
Spartipps für den neuen Haushalt
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Ein Umzug in eine neue Wohnung ist gleichzeitig der beste Zeitpunkt, um sich Gedanken darüber zu machen, inwiefern man in Zukunft im neuen Haushalt Kosten einsparen kann. Die folgenden Spartipps zeigen auf, wie der Verbrauch von Heizkosten, Warmwasser- und Stromkosten im Alltag deutlich gesenkt werden kann.

Spartipps Heizen – Brenner-Service

Der sogenannten Brenner-Service sollte nicht nach der Heizperiode, sondern schon davor gemacht werden. Denn wenn in der Sommerzeit das Warmwasser mit dem Heizsystem bereitet wird, dann ist der Brenner in der Regel durch die häufigen Starts stark verunreinigt. Das sorgt wiederum für einen schlechten Wirkungsrad und das führt auch zu einem unnötig erhöhten Energieverbrauch.

Weiterlesen

Umzug überstehen – mit Freunden geht es leichter

01.04.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Umzug überstehen – mit Freunden geht es leichter
Jetzt bewerten!
Gehören Sie zu denjenigen, die am liebsten alles alleine erledigen würden? Wenn ja, dann sollten Sie beim Umzug doch lieber ein Auge zudrücken und eventuell um Hilfe bitten oder Hilfe annehmen. Einen Umzug zu überstehen, ist nämlich mit Hilfe von Freunden viel einfacher, als alles alleine zu regeln.

Natürlich kann man heutzutage einen Umzug sehr gut von einem Umzugsunternehmen erledigen lassen. Professionelle Unternehmen können für Sie nicht nur den Transport, sondern sogar das Einpacken der Umzugsgüter erledigen. Hilfe beim Umzug kann man aber auch privat ganz einfach organisieren.

Weiterlesen

Umzug vorbei – was nun?

01.04.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Umzug vorbei – was nun?
1 (20%)
1 Bewertung(en)
Der stressigste Moment im neuen Heim ist oft der, wenn man nach überstandenem Umzug im Raum voller Umzugskartons steht und sein neues Reich neu ordnen soll. Mit einer richtigen Organisation muss dies bei Weitem nicht zum Albtraum werden. Im Gegenteil! Es kann sogar sehr entspannend und interessant werden.

Um nicht zu viel Stress in den ersten Tagen durchstehen zu müssen, sollte man erst einmal im Voraus einige Sachen geregelt haben; z.B. welches Zimmer wofür verwendet werden soll, die richtige Organisation in Sachen Einpacken (nur Dinge zusammen in einem Karton verstauen, die im selben Raum verwendet werden) usw.

Weiterlesen

Keine Angst vor dem Umzug

01.04.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Keine Angst vor dem Umzug
4 (80%)
1 Bewertung(en)
Es kommt kaum vor, dass jemand beim ersten Gedanken an einen Umzug lächelt. Der Grund dafür ist sicherlich der, dass Menschen meistens nicht gerne umziehen, da ein Umzug meistens als eine eher stressige Angelegenheit empfunden wird, die mit viel Umstellung verbunden ist.

Besonders wenn die ganze Familie umziehen muss, ist mindestens ein Familienmitglied nicht gerade von der unvermeidlichen Veränderung im Leben begeistert. Oft verstehen Kinder nicht, warum die Familie umziehen muss und warum es gut sein kann, die Schule zu wechseln und gute Freunde zurückzulassen. Es gibt aber zahlreiche Gründe, die jeden Umzug zu einer positiven Erfahrung machen können.

Weiterlesen

Kautionsbürgschaft oder Mietkautionsversicherung: Was ist die richtige Wahl?

01.04.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugsplanung  | 
Kautionsbürgschaft oder Mietkautionsversicherung: Was ist die richtige Wahl?
Jetzt bewerten!
Eine Mietkaution kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die beliebteste Variante ist die sogenannte Barkaution oder ein Sparbuch, welches mit einem Sperrvermerk gekennzeichnet ist – das Mietkautions-Sparbuch. Bei beiden Varianten finanziert der Mieter den Kautionsbetrag über sein Erspartes. Doch das herkömmliche Mietkautionskonto bringt beiden Mietparteien einige Nachteile. Daher bevorzugen viele Vermieter und Mieter immer häufiger eine Kautionsbürgschaft.

Liquidität mit Kautionsbürgschaft schonen

Wer die Mietkaution beim Umzug nicht zur Verfügung hat, der kann seinem Vermieter auch eine Kautionsbürgschaft anbieten. Angeboten wird diese Form von Kaution von Versicherungen, Banken oder anderen Finanzdienstleistern. Der grosse Vorteil besteht darin, dass die Liquidität des Mieters so geschont wird, da hierfür nur eine sehr geringe Jahresgebühr gezahlt werden muss. Und den eigentlichen Kautionsbetrag kann der Mieter somit für andere wichtige Dinge nutzen. Das Hauptargument für eine Bürgschaft ist somit die Liquidität des Mieters.

Weiterlesen

Mit Tieren möglichst stressfrei umziehen

13.03.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Mit Tieren möglichst stressfrei umziehen
Jetzt bewerten!
Haustierbesitzer haben beim Umzug noch eine zusätzliche Herausforderung zu bewältigen. Während ein Umzug mit Hund eher unkompliziert gestaltetet werden kann, ist ein Umzug mit Katze schon etwas komplizierter. Schliesslich brauchen Katzen eine gewisse Zeit, um sich an das neue Heim zu gewöhnen. Spezielle Anforderungen erwarten wiederum Halter von exotischen Tieren. Die folgenden Tipps zeigen, wie der Umzug mit Tieren stressfrei und einfach gestaltet werden kann.

Artgerechter Transport

Unabhängig davon, um welches Tier es sich handelt: Ein Umzug bedeutet in der Regel nicht nur Stress für den Menschen, sondern auch für das Tier. In erster Linie ist ein artgerechter Tiertransport entscheidend. Ideal ist es, wenn nach einer vertrauten Person gesucht wird, die sich während des Umzugs um das Tier kümmern kann. Die Eingewöhnungsphase wird dem Tier zum Beispiel dann erleichtert, wenn vertraute Gegenstände in der neuen Wohnung stehen. Besonders ratsam ist es, wenn der gemütliche und gewohnte Schlafplatz für das Tier eingerichtet wird, bevor das Tier einzieht.

Weiterlesen