Umzug im Alter

15.05.2014 |  Von  |  Umzugsplanung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Umzug im Alter
Jetzt bewerten!

Bei einem Senioren-Umzug gibt es zusätzlich zum Umzugschaos noch viele weitere zusätzliche Dinge zu beachten. Schliesslich haben Senioren ganz andere Anforderungen und Möglichkeiten, als es bei jungen Menschen der Fall ist.

Entsorgen und Aufräumen

Wenn Senioren aus ihrer langjährigen Wohnung ausziehen, dann sollte das Aufräumen besonders gut geplant werden. Dazu gehört natürlich auch das Entsorgen.

Für das Aussortieren von Büchern, Kleidern, Möbeln und Fotoalben brauchen Senioren mehr Zeit. Ihnen fällt es meist besonders schwer, sich von Dingen zu trennen. Hilfreich kann es sein, wenn aussortierte Dinge gespendet werden, so dass der grösste Teil nicht einfach auf dem Sperrmüll landet. Kleider- und Bücherspenden nehmen so zum Beispiel regionale karitative Einrichtungen an. Meist haben auch Streetworking-Projekte oder Obdachlosenheime ein Lager für solche Spenden.

Die Wahl der richtigen Wohnart

Senioren sollten sich schon lange vor dem Umzug darüber Gedanken machen, worauf sie besonders Wert legen und was sie im Alltag benötigen. Ist eine soziale Anbindung, viel Ruhe oder kulturelle Vielfalt in der näheren Umgebung wichtig? Allerdings sollte immer bedacht werden, dass eine gute Infrastruktur besonders im Alter wichtig ist, da Arztbesuche mit zunehmenden Alter sehr oft zum Alltag gehören. Wichtig ist auch, ob in Zukunft eine Form von Betreuung benötigt wird. Wenn das der Fall ist, dann sollte man sich frühzeitig um einen ambulanten Pflegedienst in der Nähe kümmern. Weitere wichtige Kriterien sind die Barrierefreiheit. Vielleicht sollte die Wohnung im Erdgeschoss barrierefrei sein? Dabei sollte nicht nur die aktuelle Lage bedacht werden, sondern auch ob es in 5 oder 10 Jahren schon beschwerlicher sein kann, die zweite Etage zu erreichen und Einkäufe hochzutragen.

Die Finanzen

Senioren, die nur über eine kleine Rente verfügen, streben bei einem Umzug meist eine Verkleinerung der Wohnung an. Meist wird der Umzug sogar von der Krankenkasse bezuschusst, wenn es sich um eine altersgerecht umgebaute Wohnung handelt. Ansonsten können auch entsprechende Umbauten in der alten Wohnung bezahlt werden. Auch staatliche Förderungen können eventuell abgegriffen werden – informieren lohnt sich.

Es gibt inzwischen auch zahlreiche Umzugsunternehmen, die sich auf den Umzug für Senioren spezialisiert haben. (Bild: XiXinXing / Shutterstock.com)

Es gibt inzwischen auch zahlreiche Umzugsunternehmen, die sich auf den Umzug für Senioren spezialisiert haben. (Bild: XiXinXing / Shutterstock.com)

Das Umzugsunternehmen

Es gibt inzwischen auch zahlreiche Umzugsunternehmen, die sich auf den Umzug für Senioren spezialisiert haben. Diese Spediteure helfen in der Regel nicht nur bei der Durchführung und Planung des Umzugs, sondern auch bei Behördengängen oder stellen Sonderdienste wie die Entsorgung zur Verfügung.

Verschiedene Wohnformen im Überblick

Ältere Menschen verlassen ihre Wohnung meist nur ungern, da sie sie meist schon seit Jahrzehnten bewohnen und viele Erinnerungen damit verknüpfen. Der Umzug in eine neue, eventuell kleinere Wohnumgebung ist somit für die meisten eine sehr grosse Umstellung. Die Gründe für einen Wohnungswechsel sind allerdings vielfältig. Wenn der Partner verstorben ist, dann möchten viele in eine kleinere Wohnung ziehen oder in die Nähe der Kinder. Wenn der Kontakt zu den Kindern nicht so eng ist, dann kommen Senioren-WGs oder sogenannte Genossenschaftswohnungen in Frage, die ein Mehrgenerationen-Konzept anbieten.

Viele Senioren entscheiden sich auch für eine Wohnungsform, bei der eine Betreuung gewährleistet werden kann, die betreute Wohngemeinschaft. Wenn ein Umzug ansteht, dann sollten sich Senioren zunächst viel Zeit für die Wahl einer geeigneten Wohnform nehmen. Sie benötigen viel mehr Verständnis und Unterstützung bei einem Umzug.

Die Wohngemeinschaft

Immer beliebter werden bei alleinstehenden älteren Menschen Senioren-WGs. Das haben auch andere erkannt und nun gibt es in diesem Bereich bereits zahlreiche Online-Portale, die sich auf Senioren-WGs spezialisiert haben. Der Schwerpunkt dieser Portale liegt bei Bewohnern im Alter von 50 bis 70 Jahren. Natürlich ist das nur ein Richtwert und keine strenge Vorgabe. Dabei wird keine spezielle Wohnform angeboten, die Senioren haben über diese Online-Portale die Möglichkeit alles nach ihrem individuellen Bedarf anzubieten und zu suchen. Dort können sowohl Angebote erstellt als auch aufgegeben werden. Natürlich wird auch hier immer die notwendige Hilfe angeboten, so dass sich nicht so internetaffine Menschen schnell zurechtfinden können.

Alles in allem sollten sich Senioren zunächst fragen, welche Wohnform die beste ist und welche Anforderungen diese speziell erfüllen soll. Wenn das schliesslich geklärt ist, dann fällt der Umzug auch nicht mehr ganz so schwer.

Die Planung

Neben Wohnform, Umzugstag und Behördengängen ist die richtige Planung und Vorbereitung beim Umzug von Senioren wichtig. Schliesslich sollte im Vordergrund stehen, dass der Umzug so stressfrei wie möglich ablaufen kann. Dabei sollte auch die Unterstützung von Freunden und Verwandten feststehen, denn nichts ist unangenehmer, als dass Stunden vor dem Umzug doch noch Helfer abspringen.

Übrigens: Auch wenn die Senioren aufgrund ihres Alters nicht mehr beim Umzug helfen können, sollte ihre Anwesenheit nicht unterschätzt werden. Ältere Menschen möchten nämlich nicht einfach während des Umzugsvorgangs abgeschoben werden. Sie möchten in der Regel alles genau beobachten, da sie auch Angst haben, dass irgendetwas verloren geht oder beschädigt wird. Auch Pausen sollten daher unbedingt eingeplant werden, so dass sich auch die Helfer zwischendurch ausruhen können. Daher im Vorfeld die Zeit etwas grosszügiger einplanen als zu knapp. Denn es kann immer mal wieder zu Verzögerungen kommen.

 

Oberstes Bild: © Andy Dean Photography – Shutterstock.com



Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Umzug von der Stadt aufs Land – das gilt es zu beachten › umzugstipps.com
  2. So vermeiden Sie Chaos beim Umzug › umzugstipps.com
  3. Empfindliches Gut sicher transportieren › umzugstipps.com

Ihr Kommentar zu:

Umzug im Alter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.