36 Prozent der Mieter befürchten Umzug im Alter

24.09.2015 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
36 Prozent der Mieter befürchten Umzug im Alter
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Laut einer repräsentativen Umfrage immowelt.ch fürchten 36 Prozent der Mieter in der Schweiz, dass sie im Alter umziehen müssen, weil sie sich ihre Wohnung nicht mehr leisten können.

Knapp jeder 3. Mieter (30 Prozent) würde ins Ausland ziehen, 28 Prozent würden sich eine günstigere Wohnung auf dem Land suchen. Zu den eigenen Kindern in ein Mehrgenerationenhaus
zu ziehen, können sich nur die Wenigsten (2 Prozent) vorstellen.

Für 33 Prozent der Mieter kommt hingegen ein Umzug gar nicht infrage: Sie würden mit allen Mitteln versuchen, die Wohnung zu halten: 18 Prozent, indem sie Wohnbeihilfe beantragen, 15 Prozent durch einen zusätzlichen Nebenjob.

Für die von immowelt.ch beauftragte, repräsentative Studie zur Urbanisierung in der Schweiz wurden im Juni 2015 541 Personen (Online-Nutzer) ab 18 Jahren befragt, 412 von ihnen gaben an, zur Miete zu wohnen.

Wohnung im ländlichen Raum einfacher zu halten

Angesichts der häufig niedrigen Mieten auf dem Land ist es dort offensichtlich einfacher, die Wohnung auch im Alter zu finanzieren, als in der Stadt. Lediglich 25 Prozent der Landbewohner fürchten, dass die Pension nicht für die Miete ausreicht. Bei den Grossstädtern sind es hingegen 45 Prozent. Ob man im Alter umzieht, ist nicht nur eine Frage des Wohnorts, sondern auch des Einkommens: So glaubt nur jeder 4. Besserverdiener (25 Prozent), dass die Pension nicht für die Mieten reichen wird, während fast die Hälfte der Geringverdiener (45 Prozent) fürchtet, umziehen zu müssen.


Die Statistik zeigt die durchschnittlichen ordentlichen Alters- und Witwenrenten pro Monat in der Schweiz von 2003 bis 2013. (Quelle: © Statista)

Die Statistik zeigt die durchschnittlichen ordentlichen Alters- und Witwenrenten pro Monat in der Schweiz von 2003 bis 2013. (Quelle: © Statista)


Mehrheit glaubt: Pension wird reichen

64 Prozent der Mieter in der Schweiz glauben allerdings, dass sie auch im Alter sorgenfrei wohnen können. Sie planen bis dahin selbst eine eigene Immobilie zu besitzen (35 Prozent) oder durch eine private Altersvorsorge ihren Lebensstandard zu halten. Knapp ein Viertel (24 Prozent) denkt, dass die gesetzliche Pension ausreichen wird, um die Miete zu stemmen.

 

Artikel von: Immowelt AG
Obersstes Bild: © racorn / Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

36 Prozent der Mieter befürchten Umzug im Alter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.