Wenn das Umzugsgut als Seefracht verschickt wird

12.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wenn das Umzugsgut als Seefracht verschickt wird
Jetzt bewerten!

Gerade wenn Sie nicht innerhalb der Schweiz oder in ein anderes Land in Europa umziehen, sondern einen Umzug nach Übersee planen, sollten Sie den Versand per Seefracht ins Auge fassen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Sie nur Ihren eigenen Hausrat auf den Weg schicken oder einen gewerblichen Umzug organisieren.

Die einzelnen Schritte bei der Organisation Ihres Umzuges per Seefracht sind im Wesentlichen die gleichen wie bei allen anderen Formen eines Umzugs. Rechtzeitig vor dem geplanten Termin sollten Sie ein professionelles Unternehmen, das auf diese Form des Transportes spezialisiert ist, beauftragen und die Umzugscontainer bestellen. Wichtig bei der Abwicklung ist, dass Sie einen Rundumservice wählen, denn im fremden Land werden oftmals Zollbestimmungen oder Einfuhrregeln strikt gehandhabt. Zudem kann Ihnen in der neuen Heimat eventuell die fremde Sprache einige Probleme bereiten, was gerade bei Behörden erhebliche Erschwernisse bedeuten kann.

Service bis vor die Haustür

Achten Sie bei der Auswahl des Umzugsunternehmens darauf, dass dieses den sogenannten Door-to-Door-Service anbietet. Dabei werden nämlich die Container direkt vor Ihrer Haustür abgeholt und wieder bis vor die Haustür des neuen Zuhauses geliefert. Ohne diesen Service kann es sein, dass Sie Ihre Umzugsgüter in den Containern später beim Zoll selbst abholen müssen, was einen erheblichen bürokratischen Aufwand bedeutet.

Liftvan oder Container – das ist die Frage

Wenn Sie einen organisierten Umzug planen, haben Sie bei der Seefracht unterschiedliche Optionen bei den Transportboxen. Zum einen gibt es die Liftvan-Verladung, die für ein Volumen von bis zu 11 cbm geeignet ist. Bücher, Wäsche oder Geschirr werden dabei in speziell angefertigten Holzkisten transportiert.

Für alles, was grösser oder sperriger ist, erfolgt dann die Verladung direkt in einen Stahlcontainer. Meist wird Ihr Umzugsgut in 20- oder 40-Fuss-Containern mit Volumen von bis zu 66 cbm verladen und auf die lange Reise zu Ihrem neuen Zuhause geschickt. Klar ist, dass diese etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, weshalb Sie gut überlegen sollten, welche Gegenstände Sie mit dieser Umzugsart versenden.

 

Oberstes Bild: © Federico Rostagno – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Wenn das Umzugsgut als Seefracht verschickt wird

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.