Umzugsstress: Was tun bei Pannen oder Unvorhergesehenem?

26.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Getreu der alten Volksweisheit „Ein bisschen Schwund ist immer“ kommt es auch bei einem Umzug immer mal wieder zu Pannen, Missgeschicken und mittleren Katastrophen. Je besser aber ein solches Mammutprojekt im Vorfeld organisiert und strukturiert ist, desto geringer ist das Risiko, dass tatsächlich etwa passiert.

Gesetzt den Fall, dass dennoch etwas vergessen wird oder dass sich unvorhergesehene Dinge ereignen, behalten Sie am besten erst einmal einen kühlen Kopf. Und das können Sie in einer solchen Situation ausserdem tun:

Weiterlesen

Warum Sie Umzugskartons nicht zu früh packen sollten

26.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Ein Umzug ist immer mit jeder Menge Arbeit verbunden. Und so ist es wichtig, die damit verbundenen Tätigkeiten möglichst vorausschauend zu planen, um dadurch Stress und Hektik zu vermeiden. Gerade das Packen der Kartons steht dabei im Fokus.

Das Verpacken Ihrer Siebensachen in spezielle Umzugskartons gehört dabei in der Regel zu den Arbeiten, die von den meisten „Umzüglern“ als ganz besonders zeitraubend und lästig empfunden werden. Aber dennoch ist es nicht möglich, sie zu umgehen. Es sei denn, Sie sind bereit, den einen oder anderen zusätzlichen Euro für einen professionellen Umzugsservice auszugeben, welcher sodann in Ihrem Auftrag die Kartons packt. Fakt aber ist, dass selbst dann noch Ihr „wachsames Auge“ gefragt ist. Denn nur so haben Sie es in der Hand, dass sich nach dem erfolgreich absolvierten Umzug die benötigten Utensilien in Ihren neuen Räumlichkeiten rasch wiederauffinden lassen.

Weiterlesen

So gelangen schwere und grosse Möbel gut und sicher ins neue Zuhause

16.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Wenn Sie Ihren Wohnort wechseln, muss die gesamte Einrichtung von der alten in die neue Bleibe transportiert werden. Dies erfordert nicht nur eine exakte Planung und Vorbereitung, sondern auch die Wahl der richtigen Umzugsform, damit auch alle Möbel den Transport unbeschadet überstehen. Vor allem grosse und sperrige Möbel wie das Bett oder der Kleiderschrank und die Kommode werden schnell zu Hürden, die es zu überbrücken gilt.

Damit die Möbel gut im neuen Zuhause ankommen, sollte geklärt werden, wer sie wie transportiert. Wichtig ist, sowohl in der alten wie auch in der neuen Wohnung die Gegebenheiten zu checken und die Breite des Treppenhauses sowie sämtliche Türen oder Flure, durch die die Möbel transportiert werden, abzumessen. Wenn es nicht unbedingt erforderlich ist, sollten die Einrichtungsgegenstände, die hindurchpassen, gar nicht erst auseinandergeschraubt werden.

Weiterlesen

Handwerksarbeiten beim Umzug

16.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Beim Umzug in ein neues Zuhause geht es nicht nur darum, den Transport der Sachen und der Möbel gut über die Bühne zu bringen, meist sind auch noch Handwerksarbeiten zu erledigen. Dabei handelt es sich in erster Linie um den Einbau der Küche und den Anschluss der Küchengeräte. Die meisten Umzugsunternehmen arbeiten ohnehin mit qualifizierten Handwerkern zusammen, die dies effektiv und exakt erledigen.

Neben den Arbeiten, die in der Küche anfallen, sind erfahrungsgemäss auch Bohrarbeiten und eventuell Sägearbeiten zu erledigen. Lampen und Regale müssen montiert und angeschlossen werden, womit die unterschiedlichsten Handwerker gefragt sind. Wenn Sie hier auf ein professionelles Umzugsunternehmen vertrauen, sind Tischler, Klempner oder Elektriker und Maler gleichzeitig mit den anderen Umzugshelfern vor Ort und gehen ihrer Tätigkeit professionell und zuverlässig nach. Damit ersparen Sie sich viel Zeit und Nerven, wenn die anfallenden Arbeiten ohnehin zeitnah zum Umzugstermin stattfinden.

Weiterlesen

Mängel richtig protokollieren

16.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Wenn Sie den Umzug in Ihr neues Zuhause gut überstanden haben, dann steht noch ein grosses Projekt in der alten Wohnung an. Die Rede ist von der Rückgabe der Räumlichkeiten an den Vermieter. Konfliktpotenzial ist dabei zur Genüge gegeben, sodass gerade dieses Thema bei den Mieterschutzverbänden ein Dauerbrenner ist. Dabei sind mit einem exakten Protokoll viele Meinungsdifferenzen zu vermeiden.

Bereits beim Einzug in die Wohnung sollten Sie ein entsprechendes Mängelprotokoll in Absprache mit dem Vermieter verfasst haben. Dieses dient der korrekten Zustandserfassung zum gegebenen Zeitpunkt und soll inhaltlich festhalten, was in Ordnung war oder welche Abnutzungen an Möbeln, Teppichen oder sonstigem Inventar dem üblichen Mass entsprochen haben.

Weiterlesen

Auto und Motorrad sicher und gut ins neue Zuhause transportieren

16.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  |  1 Kommentar
Wenn Sie den Umzug in ein neues Zuhause planen, müssen Sie sich nicht nur um den Transport von Möbeln und sonstigem Umzugsgut kümmern. Auch Ihr Auto, sofern Sie nicht selbst damit in Ihre neue Bleibe fahren, oder Ihr Motorrad müssen entsprechend zuverlässig an Ihre neue Adresse gelangen.

Spezielle Transportfirmen haben sich darauf spezialisiert, Vier- und Zweiräder professionell und unbeschadet von A nach B zu bringen. Und genau da sind Sie auch richtig, wenn Sie Ihren Fuhrpark mit in Ihr neues Domizil nehmen möchten.

Weiterlesen

Individueller Abgabezustand der Wohnung ist festgelegt

16.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Wenn Sie den Umzug in Ihr neues Zuhause geschafft haben, bleibt eigentlich nur mehr, die alte Wohnung in einen solchen Zustand zu versetzen, dass Ihr Nachmieter unvermittelt einziehen kann. Das bedeutet, es ist eine gründliche Reinigung vorzunehmen, die Sie entweder selbst oder durch ein professionelles Unternehmen erledigen lassen können. Wenn Sie folgende Tipps dabei beachten, wird die Wohnungsübergabe sicher ein Erfolg.

Grundsätzlich regelt der Mietvertrag, was und wie sauber geputzt werden muss. Klar ist, dass der Nachmieter einfach eine saubere Wohnung vorfinden und umgehend einziehen können sollte. Wenn Sie sich dazu entschliessen, die Wohnung selbst zu putzen, sollten Sie sich dabei ausreichend Zeit lassen. Zum einen ist der Aufwand meist erheblich und grösser als erwartet, zum anderen signalisieren Sie damit dem Vermieter, dass Sie die Sache ernst nehmen.

Weiterlesen

Empfindliches Gut sicher transportieren

13.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Ein Umzug erfordert nicht nur viel Planung und Organisation, sondern ist meist auch noch teuer. Gerade wenn Sie es günstiger bevorzugen und nicht den kompletten Transport des Umzugsgutes durch ein Unternehmen durchführen lassen, könnten Sie bei wertvollen Einzelgegenständen oder Kunstwerken vor einer grossen Herausforderung stehen. Die ist dann doch besser mithilfe eines spezialisierten Unternehmens zu bewältigen. Denn bei diesen Sondertransporten sind Fachleute im Einsatz und wissen genau, was wann zu tun ist, damit alles unbeschadet im neuen Zuhause ankommt.

Sperrige Gegenstände oder wertvolle Einzelstücke wie ein Klavier oder ein Tresor gehören bei einem Umzug in erfahrene Hände. Doch nicht nur bei einem Privatumzug sind Spezialtransporte gefragt, auch hochempfindliche Geräte aus Werkhallen oder bei einem kompletten gewerblichen Umzug sind bei dieser Spezialform des Umzugs gut aufgehoben.

Weiterlesen

Der Blitzumzug – wenn alles schnell gehen muss

13.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Es gibt viele Anlässe, die einen Wohnortwechsel oder zumindest eine Veränderung der Wohnverhältnisse auslösen. Ob private Gründe wie das Zusammenziehen mit dem Partner oder aber die Vergrösserung der Familie durch Nachwuchs oder auch berufliche Auslöser wie der Umzug der Firma oder eine Karrierechance im Ausland, eines haben alle gemeinsam: Sie sind Anlass für viel Arbeit und Aufwand, um ein neues Zuhause zu finden und den Umzug zu organisieren.

Wer sich schon einmal mit der Planung eines Umzugs beschäftigt hat, weiss, dass eine gute Organisation meist viel Zeit benötigt. Doch was tun, wenn es schnell gehen muss? Dafür bieten viele Umzugsunternehmen den sogenannten Blitzumzug an.

Weiterlesen

Mit einer Beiladung können Sie beim Umzug Kosten sparen

13.06.2014 |  Von  |  Umzugspraxis  | 
Wenn Sie sich mit der Organisation eines Umzuges konfrontiert sehen, müssen in erster Linie einige Entscheidungen getroffen werden. Unter anderem geht es darum, ob Sie Ihren Haushalt komplett selbst in das neue Zuhause transportieren oder ob Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Sollten Sie sich für den Umzug in Eigenregie entscheiden, stehen Sie spätestens bei sperrigen Möbelstücken wie dem Bett vor der nächsten Herausforderung. Hier empfiehlt sich die sogenannte Beiladung bei einer Spedition – diese Option ist nicht nur kostengünstig, sondern auch durchaus praktisch.

Die Beiladung gehört zum Standardangebot eines Umzugsunternehmens. Dabei geht es darum, dass Einzelteile Ihrer Möbel in einem Umzugswagen transportiert werden, der für einen anderen Umzug gebucht wurde. Da aber noch Platz ist, wird dieser durch zusätzliche Beladung genutzt. Diese Umzugsform ist auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit, denn Leerfahrten werden vermieden.

Weiterlesen