15 November 2016

Zweitwohnungsbestand in Zürich liegt bei 3,3 Prozent

3,3 Prozent des Wohnungsbestandes in der Stadt Zürich sind Zweitwohnungen. Das entspricht einer Zahl von 7.200 Wohnungen gegenüber einer Gesamtzahl von 218.900. Als Zweitwohnungen gelten nach dem 2016 in Kraft getretenen Gesetz über Zweitwohnungen alle Wohnungen, die nicht als Erstwohnungen eruiert werden können. Mit Ausnahme bestimmter touristischer Regionen besteht in der Schweiz keine Meldepflicht für die Nutzungsart der Wohnungen. In der Stadt Zürich ist es daher nicht möglich, die exakte Zweitwohnungszahl zu bestimmen. Auf der Basis der bestehenden Register und Erhebungen sowie entsprechend den Bestimmungen des Zweitwohnungsgesetzes kann die Zahl aber mit einem Näherungsverfahren ermittelt werden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});