Author Archive

Stadt Zürich: Immer mehr Kündigungen infolge von Umbauarbeiten

14.09.2017 |  Von  |  News  | 
Stadt Zürich: Immer mehr Kündigungen infolge von Umbauarbeiten
Jetzt bewerten!

In der Stadt Zürich finden bei privaten Eigentümerschaften vermehrt Umbauten statt, bei denen für alle Wohnungen die Mietverträge gekündigt werden: In einem Drittel aller Fälle kam es zu solchen Leerkündigungen – Tendenz steigend. Drei von vier Betroffenen bezogen wieder eine Wohnung in der Stadt Zürich.

In der Stadt Zürich wurden seit 2000 jährlich 1,22 Prozent der Wohnungen erneuert. Die Arbeiten werden entweder bei weiterlaufenden Mietverträgen oder bei Kündigung aller Mietverträge, sogenannten Leerkündigungen, durchgeführt.

Weiterlesen

homegate.ch-Umzugsreport 2017: Mehr Wohnungswechsel in der Schweiz

13.09.2017 |  Von  |  News  | 
homegate.ch-Umzugsreport 2017: Mehr Wohnungswechsel in der Schweiz
Jetzt bewerten!

Trotz höherer Leerwohnungsziffer und sinkender Zuwanderung bewegt sich die Umzugsquote weiterhin auf hohem Niveau. Der Grund dafür ist hausgemacht: Die Umzüge inländischer Haushalte nehmen leicht zu.

Von August 2016 bis Juli 2017 sind knapp 400’000 Haushalte innerhalb der Schweiz umgezogen. Dies zeigt eine Analyse der bei der Schweizerischen Post eingegangenen Nachsendeaufträge. Im Vergleich zum letzten Umzugsreport aus dem Jahr 2014 steigen die Wohnungswechsel um 6%.

Weiterlesen

Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz: Zügeln ohne Katzenjammer

13.09.2017 |  Von  |  News, Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz: Zügeln ohne Katzenjammer
Jetzt bewerten!

Schon bald wird wieder fleissig gezügelt. Während wir uns über die neuen vier Wände freuen, ist der Wohnungswechsel für Katzen meist ein Horror.

Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz hat Tipps zusammengestellt, damit die Züglete ohne Katzenjammer über die Bühne geht.

Weiterlesen

HEV Schweiz begrüsst klarere Regelung gegen Hausbesetzungen

12.09.2017 |  Von  |  News  | 
HEV Schweiz begrüsst klarere Regelung gegen Hausbesetzungen
Jetzt bewerten!

Nach dem Nationalrat fordert auch der Ständerat eine griffigere Regelung gegen Hausbesetzungen. Die geltende Rechtslage ist unbefriedigend und unklar. Nationalrat Olivier Feller will mit seiner Motion die Problematik der Hausbesetzungen in den Städten angehen.

Das Gesetz soll dem Grundstücksbesitzer eine genügende Frist für seine Reaktion zur Vertreibung der Hausbesetzer vorgeben. Dadurch könnten langwierige Gerichtsverfahren vermieden werden. Der HEV Schweiz begrüsst den Entscheid.

Weiterlesen

Leerwohnungsziffer steigt um rund 15 Prozent

11.09.2017 |  Von  |  News  | 
Leerwohnungsziffer steigt um rund 15 Prozent
Jetzt bewerten!

Am 1. Juni 2017 wurden in der Schweiz 64’893 Leerwohnungen gezählt, das sind 1,47 Prozent des Gesamtwohnungsbestands (einschliesslich der Einfamilienhäuser). Im Vergleich zum Vorjahr standen damit 8375 Wohnungen mehr leer, was einem Anstieg um knapp 15 Prozent entspricht. Dies geht aus der Leerwohnungszählung des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Die Leerwohnungsziffer ist im achten Jahr in Folge angestiegen. In den letzten Jahren hat sich das Wachstum zunehmend beschleunigt.

Weiterlesen

Mietindex Schweiz: Angebotsmieten bleiben im August 2017 unverändert

05.09.2017 |  Von  |  News  | 
Mietindex Schweiz: Angebotsmieten bleiben im August 2017 unverändert
Jetzt bewerten!

Im August 2017 bleiben die Angebotsmieten in der Schweiz unverändert. Der Index Schweiz steht bei 113.6 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sinken die Mieten leicht um 0.18 Prozent. Im Kanton Zürich steigen die Angebotsmieten gegenüber dem Vormonat um geringe 0.17 Prozent.

Zu diesem Ergebnis kommt der homegate.ch-Angebotsmietindex, der vom Immobilienportal homegate.ch in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhoben wird. Er misst die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand der aktuellen Marktangebote.

Weiterlesen

Sinkende Preise im August: Wird Wohnen in der Schweiz langfristig günstiger?

04.09.2017 |  Von  |  News  | 
Sinkende Preise im August: Wird Wohnen in der Schweiz langfristig günstiger?
Jetzt bewerten!

Im vergangenen Monat sind gemäss dem von ImmoScout24 in Zusammenarbeit mit dem Immobilienberatungsunternehmen IAZI AG erhobenen Swiss Real Estate Offer Index sowohl die offerierten Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen als auch für Mietobjekte gesunken.

Dies kann als Reaktion auf die schweizweit erhöhte Bautätigkeit gewertet werden.

Weiterlesen

Schweizerische Maklerkammer kritisiert neues Geschäftsmodell von „Homegate“

01.09.2017 |  Von  |  News  | 
Schweizerische Maklerkammer kritisiert neues Geschäftsmodell von „Homegate“
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Homegate, das zum Tamedia-Konzern gehörende Online-Portal, steigt neu in die Vermittlung von Immobilien-Maklern ein und verlangt von diesen eine Entschädigung von 30%. Die Schweizerische Maklerkammer, welche die Interessen von über 70 geprüften Qualitätsmaklern vertritt, distanziert sich von dieser Art von Dienstleistung.

Sowohl der Immobilien- als auch der Medienmarkt sind hart umkämpft. Die zunehmende Digitalisierung ruft nach neuen Vermarktungsmodellen und Einnahmequellen. Auf diesem Hintergrund hat das Online-Portal „Homegate“ eine neue Dienstleistung entwickelt. Künftig will sie sowohl an der Publikation von Immobilien-Objekten Geld verdienen als auch an der Vermittlung von Maklern.

Weiterlesen

Mietrechtlicher Referenzzinssatz weiter auf Rekordtief

01.09.2017 |  Von  |  News  | 
Mietrechtlicher Referenzzinssatz weiter auf Rekordtief
Jetzt bewerten!

Wie erwartet, bleibt der mietrechtliche Referenzzinssatz weiterhin auf dem Rekordtief von 1,5%. Somit besteht kein neuer Anpassungsbedarf der Mietzinsen. Es ist zu erwarten, dass der Referenzzinssatz noch einige Zeit auf diesem tiefen Niveau verharrt.

Der vom Bundesamt für Wohnungswesen vierteljährlich publizierte hypothekarische Referenzzins für die Mieten hat sich seit der letztmaligen Publikation nicht verändert. Der aktuelle Stand per 1. September 2017 entspricht nach wie vor 1,5%. Dank dem nun bereits langjährigen Tiefzinsniveau gibt es noch immer zahlreiche Mietverhältnisse mit günstigen Mietzinsen, auch in den Städten:

Weiterlesen

HEV Schweiz lehnt Aufstockung des Fonds de Roulement ab

30.08.2017 |  Von  |  News  | 
HEV Schweiz lehnt Aufstockung des Fonds de Roulement ab
Jetzt bewerten!

Der HEV Schweiz lehnt die vom Bundesrat vorgeschlagene Aufstockung des Fonds de Roulement für den gemeinnützigen Wohnungsbau ab. Die Leerwohnungsziffer für Mietwohnungen wird auf 2.15% geschätzt und es zeichnet sich ein Überangebot ab.

Der Bundesrat schlägt die Aufstockung des Fonds de Roulement um 250 Millionen Franken sozusagen als Gegenvorschlag zur Initiative für „mehr bezahlbare Wohnungen“ vor. Der HEV Schweiz begrüsst, dass der Bundesrat diese Initiative ablehnt. Die Aufstockung des Fonds de Roulement ist angesichts der aktuellen Marktsituation jedoch unverständlich.

Weiterlesen