Zürich bei Lebensqualität weltweit auf Platz 2

26.02.2016 |  Von  |  News  | 
Zürich bei Lebensqualität weltweit auf Platz 2
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Zürich kommt in puncto Lebensqualität 2016 weltweit auf den zweiten Platz. Mit Genf (Rang 8) gelangt eine weitere Schweizer Stadt in die Top-Ten. Bern erreicht den 14. Rang (Vorjahr Platz 13). Weltweit behauptet sich Wien an der Spitze des Städtevergleichs, gefolgt von Zürich, Auckland und München. Das Schlusslicht unter den weltweiten Grossstädten bildet Bagdad.

Zu diesem Ergebnis kommt die jährlich von der Beratungsgesellschaft Mercer durchgeführte weltweite Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebensqualität von Expatriates in 230 Grossstädten.

Weiterlesen

HEV Schweiz fordert: Anhebung der Erneuerungsrate nur mit Steuerabzügen

22.02.2016 |  Von  |  News  | 
HEV Schweiz fordert: Anhebung der Erneuerungsrate nur mit Steuerabzügen
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Die Finanzdirektoren wehren sich gegen den Entscheid der nationalrätlichen Kommission für Umwelt Raumplanung und Energie, steuerliche Abzüge für energetische Massnahmen über mehrere Jahre staffeln zu können.

Entfallen mit den Steuerabzügen der stärkste Treiber für Gebäudeerneuerungen, werden diese ebenfalls zurückgehen. Ganz entgegen dem Ziel der Energiestrategie des Bundes.

Weiterlesen

Top-Industrieimmobilien rentieren

11.02.2016 |  Von  |  News  | 
Top-Industrieimmobilien rentieren
Jetzt bewerten!

2016 übertreffen erstrangige Industrieimmobilien die anderen Gewerbeimmobilien-Sektoren wie erstrangige Laden- und Büroflächen und alle zweitrangigen Gewerbeimmobilien. Die Aussichten für die anderen Gewerbeimmobilien sind betreffend Kapitalwert und Mietertrag für 2016 stark negativ – laut Switzerland Commercial Property Monitor Q4 2015 der Royal Institution of Chartered Surveyers (RICS).

Dies zeigen die Ergebnisse einer Studie unter den 500 RICS-Einzelmitgliedern in der Schweiz, die mit führenden Immobiliengesellschaften zusammenarbeiten:

Weiterlesen

Angebotsmieten steigen im Januar 2016 um 0.18 Prozent

09.02.2016 |  Von  |  News  | 
Angebotsmieten steigen im Januar 2016 um 0.18 Prozent
Jetzt bewerten!

Der Angebotsmietindex steigt im Januar 2016 um 0.18 Prozent. Der Index Schweiz steht bei 114.1 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Mieten um 0.88 Prozent. Im Jahresrückblick 2015 zeichnet sich durch die Aufhebung des Euro-Mindestkurses eine Abflachung des Preisanstiegs von 0.6% ab.

Die grösste Veränderung im Januar 2016 verzeichnet der Kanton St. Gallen, dort steigen die Mieten um 0.72 Prozent zum Vormonat. Im Kanton Zürich stagniert der Index mit 117.3 Punkten. In den Kantonen Waadt und Genf steigen die Angebotsmieten um 0.57 Prozent und stehen bei einem Indexstand von 123.7 Punkten. Im Kanton Tessin sinken die Angebotsmieten um 0.64 Prozent und befinden sich auf einem Indexstand von 108.8 Punkten.

Weiterlesen

Im Dezember sind die Mieten gestiegen

12.01.2016 |  Von  |  News  | 
Im Dezember sind die Mieten gestiegen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

2015 sind die Angebotsmieten im Dezember leicht um 0.09 Prozent auf einen Indexstand von 113.9 Punkten gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Mieten in der Schweiz um 0.62 Prozent. Im Kanton Luzern steigen die Angebotsmieten sogar um 0.85 Prozent.

Die Entwicklung in den einzelnen Kantonen

Weiterlesen

Angebotsmieten im November unverändert

08.12.2015 |  Von  |  News  | 
Angebotsmieten im November unverändert
Jetzt bewerten!

Der homegate.ch-Angebotsmietindex für November liegt vor. Ihm zufolge bleiben die Angebotsmieten in der Schweiz im November unverändert bei einem Indexstand von 113.8 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Mieten in der Schweiz um 0.98 Prozent. Im Kanton Thurgau steigen die Mieten um beträchtliche 0.90 Prozent.

Der homegate.ch-Angebotsmietindex wird vom Immobilienportal homegate.ch in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhoben. Er misst die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand der aktuellen Marktangebote.

Weiterlesen

Endlich Rechtssicherheit bei der Zweitwohnungsthematik

04.12.2015 |  Von  |  News  | 
Endlich Rechtssicherheit bei der Zweitwohnungsthematik
Jetzt bewerten!

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) begrüsst den Entscheid des Bundesrates, das Zweitwohnungsgesetz und die Zweitwohnungsverordnung auf den 1. Januar 2016 in Kraft zu setzen. Damit kann die dringend erforderliche Rechtssicherheit gewährleistet werden.

Seit der Volksabstimmung zur Zweitwohnungsinitiative sind mehr als drei Jahre vergangen. Während dieser Zeit galt eine Übergangsverordnung, die nur ein paar Punkte regeln konnte. Diese Übergangszeit stellte für die Tourismuswirtschaft und das Baugewerbe eine harte Belastungsprobe dar. In den betroffenen Gebieten musste teilweise ein markanter Rückgang in der Nachfrage auch nach bestehenden Zweitwohnungen festgestellt werden.

Weiterlesen

89 Prozent der Grossstädter geniessen Leben in der Stadt

03.12.2015 |  Von  |  News  | 
89 Prozent der Grossstädter geniessen Leben in der Stadt
5 (100%)
1 Bewertung(en)

89 Prozent der Grossstädter schätzen das Leben mitten in der Stadt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie von immowelt.ch.

Grund dafür sind besonders die medizinische Versorgung, Bildungsmöglichkeiten und öffentliche Verkehrsmittel. Nur jeder 10. möchte raus aus der Grossstadt.

Weiterlesen

HEV Immobilienausblick 2016

27.11.2015 |  Von  |  News  | 
HEV Immobilienausblick 2016
4.5 (90%)
4 Bewertung(en)

Für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen hat sich der Preisanstieg abgeschwächt, für Mehrfamilienhäuser sind hingegen steigende oder sogar stark steigende Preise zu verzeichnen. Dies zeigt der HEV Immobilienausblick 2016.

Knapp 200 Experten aus der Immobilienbranche haben sich an der HEV Immobilienumfrage beteiligt. Die Umfrage wird seit 1980 durchgeführt – der HEV Hauseigentümerverband Schweiz kann somit eine der längsten verfügbaren Datenreihen zu den Immobilienpreisen in der Schweiz vorweisen. Die Befragung wurde auf regionaler Ebene durch eine Untersuchung der Firma Fahrländer Partner ergänzt, an der über 700 Personen teilnahmen.

Weiterlesen

Nachfrage nach Mietwohnungen leicht rückläufig

18.11.2015 |  Von  |  News  | 
Nachfrage nach Mietwohnungen leicht rückläufig
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Die Insertionsdauer von Mietwohnungen auf Internetplattformen (= die Anzahl Tage, die ein Inserat aufgeschaltet war) hat sich im Sommerhalbjahr 2015 gesamtschweizerisch im Vergleich zur Vorperiode verlängert. Bei leicht rückläufiger Anzahl Inserate deutet dieser Anstieg der Insertionszeiten auf eine leicht gesunkene Nachfrage hin.

Betrachtet man 12 grosse Städte der Schweiz im Detail, zeigen sich starke regionale Unterschiede sowie Unterschiede in den verschiedenen Marktsegmenten. Zu diesem Schluss kommt der Online-Wohnungsindex OWI des SVIT Schweiz und des Swiss Real Estate Institute.

Weiterlesen