Büroumzug: Professionelle Planung erleichtert den Ablauf

12.05.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Bei einem Büroumzug ist professionelle Planung gefragt. Wer frühzeitig mit der Organisation beginnt und detailliert vorgeht, erspart sich Stress. Während grössere Unternehmen bei ihrem Umzug die meisten Arbeiten von einem Dienstleister erledigen lassen, setzen Freiberufler und kleinere Firmen auf Eigeninitiative und engagieren nur für den Transport ein Umzugsunternehmen.

Planen Sie ausreichend Vorbereitungszeit ein

Die genau Vorlaufzeit ist abhängig von der Grösse des Unternehmens. Experten kalkulieren für einen Betrieb mit mehr als 800 Mitarbeitern eine Vorlaufzeit von einem bis eineinhalb Jahren. Firmen zwischen 250 und 800 Arbeitnehmern benötigen in etwa sechs bis zwölf Monate, während mittlere Unternehmen bis 250 Arbeitsplätzen rund ein halbes Jahr im Voraus planen sollten. Bei kleineren Betrieben reichen in der Regel zwei bis drei Monate Vorbereitungszeit aus.

Weiterlesen

Umzug in die Schweiz – Tipps für Auswanderer

02.05.2014 |  Von  |  Umzugsplanung  |  2 Kommentare
Nach wie vor ist die Schweiz das beliebteste Auswanderungsland der Deutschen. Alleine 2010 sind um die 23’000 Deutsche in die Schweiz gezogen. Doch wer in die Schweiz auswandert, muss auch einiges beachten – angefangen von der Anmeldung bei der Einwohnerkontrolle mit den notwendigen Dokumenten bis hin zur Suche nach einer geeigneten Wohnung.

Die Anmeldung

Auswanderer in die Schweiz haben insgesamt acht Tage Zeit, um sich bei der Einwohnerkontrolle in der gewählten Wohngemeinde anzumelden. Dort muss dann ein Antrag auf eine Aufenthaltsbewilligung gestellt werden. Je nach Kanton unterscheidet sich allerdings die Bezeichnung der Einwohnerkontrolle. In Zürich handelt es sich dabei zum Beispiel um das Kreisbüro und in Basel um den Einwohnerdienst.

Weiterlesen

Der Mietvertrag: Rechte und Pflichten

02.05.2014 |  Von  |  Umzugsplanung  | 
Das Mietrecht ist kompliziert und für Laien kaum zu überblicken. Damit Sie dennoch Ihre Rechte und Pflichten kennen, haben wir die wesentlichen Fakten für Sie in aller Kürze aufbereitet.

Die Kündigung der Wohnung durch den Mieter

Eine Wohnungskündigung muss immer in schriftlicher Form erfolgen. Zudem sollte sie immer per Einschreiben versendet werden. So hat der Mieter einen Beweis dafür, dass er die Kündigung auch rechtzeitig verschickt und somit beim Vermieter eingereicht hat. Des Weiteren sollten Mieter darauf achten, dass die Kündigung von allen Mietern, falls mehrere vorhanden sind, einzeln zu unterschreiben ist. Das gilt nicht nur für Konkubinatspaare, sondern auch für Wohngemeinschaften mit mehreren Mietern.

Weiterlesen

Kautionsbürgschaft oder Mietkautionsversicherung: Was ist die richtige Wahl?

01.04.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugsplanung  | 
Eine Mietkaution kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die beliebteste Variante ist die sogenannte Barkaution oder ein Sparbuch, welches mit einem Sperrvermerk gekennzeichnet ist – das Mietkautions-Sparbuch. Bei beiden Varianten finanziert der Mieter den Kautionsbetrag über sein Erspartes. Doch das herkömmliche Mietkautionskonto bringt beiden Mietparteien einige Nachteile. Daher bevorzugen viele Vermieter und Mieter immer häufiger eine Kautionsbürgschaft.

Liquidität mit Kautionsbürgschaft schonen

Wer die Mietkaution beim Umzug nicht zur Verfügung hat, der kann seinem Vermieter auch eine Kautionsbürgschaft anbieten. Angeboten wird diese Form von Kaution von Versicherungen, Banken oder anderen Finanzdienstleistern. Der grosse Vorteil besteht darin, dass die Liquidität des Mieters so geschont wird, da hierfür nur eine sehr geringe Jahresgebühr gezahlt werden muss. Und den eigentlichen Kautionsbetrag kann der Mieter somit für andere wichtige Dinge nutzen. Das Hauptargument für eine Bürgschaft ist somit die Liquidität des Mieters.

Weiterlesen

Mit Tieren möglichst stressfrei umziehen

13.03.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Haustierbesitzer haben beim Umzug noch eine zusätzliche Herausforderung zu bewältigen. Während ein Umzug mit Hund eher unkompliziert gestaltetet werden kann, ist ein Umzug mit Katze schon etwas komplizierter. Schliesslich brauchen Katzen eine gewisse Zeit, um sich an das neue Heim zu gewöhnen. Spezielle Anforderungen erwarten wiederum Halter von exotischen Tieren. Die folgenden Tipps zeigen, wie der Umzug mit Tieren stressfrei und einfach gestaltet werden kann.

Artgerechter Transport

Unabhängig davon, um welches Tier es sich handelt: Ein Umzug bedeutet in der Regel nicht nur Stress für den Menschen, sondern auch für das Tier. In erster Linie ist ein artgerechter Tiertransport entscheidend. Ideal ist es, wenn nach einer vertrauten Person gesucht wird, die sich während des Umzugs um das Tier kümmern kann. Die Eingewöhnungsphase wird dem Tier zum Beispiel dann erleichtert, wenn vertraute Gegenstände in der neuen Wohnung stehen. Besonders ratsam ist es, wenn der gemütliche und gewohnte Schlafplatz für das Tier eingerichtet wird, bevor das Tier einzieht.

Weiterlesen

Umzug mit Kindern

12.03.2014 |  Von  |  Umzugsplanung, Umzugspraxis  | 
Mit Kindern umzuziehen stellt alle an diesem Ereignis Beteiligten vor ganz besondere Herausforderungen, denn jüngere Familienmitglieder messen einem Umzug häufig eine völlig andere Bedeutung bei als Erwachsene. Während Eltern sich über sinkende (Neben-) Kosten, ein separates WC oder echtes Parkett freuen, beschäftigt Kinder vor allem der Verlust der gewohnten Umgebung oder des alten Freundeskreises. Ihnen fehlt noch die Erfahrung, dass neue Impulse auch neue Chancen beinhalten und dass aus neuen Bekanntschaften neue Freundschaften entstehen können.

Die Ankündigung eines Umzuges ruft bei ihnen also eher Sorgen und Ängste als freudige Erwartungen hervor. Gleichzeitig sind Kinder Neuem gegenüber oft wesentlich aufgeschlossener als Erwachsene und betrachten Veränderungen in ihrem Umfeld mit einer gehörigen Portion Abenteuerlust und Unternehmungsgeist. Darüber, wie Sie diesen beiden widersprüchlichen Eigenschaften bei einem Umzug am besten gerecht werden, informiert Sie der nachfolgende Artikel.

Weiterlesen

Umzug mit Katzen

12.03.2014 |  Von  |  Umzugsplanung  | 
Wer seine Wohnung mit Tieren teilt, muss bei einem Umzug oft ganz besondere Rücksicht walten lassen, denn nicht alle Arten vertragen einen Wechsel der gewohnten Umgebung gleich gut. Der angeblich grössten Herausforderung müssen sich die Besitzer von Katzen bzw. Katern stellen. Ob diese Behauptung stimmt, warum die Tiere so eigenwillig reagieren und wie Sie Probleme beim Umzug umgehen können, erfahren Sie hier.

Als sprichwörtliche „Gewohnheitstiere“ reagieren Katzen auf Veränderungen in ihrem Umfeld tatsächlich um einiges sensibler als andere Hausgenossen. Schon ein Wechsel des Futters, ein neues Kratzbrett oder ein umplatzierter Sessel können Sie „aus dem Tritt“ bringen. Dabei ist diese Formulierung durchaus wörtlich gemeint, denn viele Tiere wirken nach solch relativ harmlos scheinenden Neuerungen regelrecht desorientiert. Die Begründung für dieses merkwürdige Verhalten ist ebenso einfach wie verblüffend.

Weiterlesen

Umzugshelfer finden – leicht gemacht

24.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugsplanung  | 
Bei einem Umzug ist jede helfende Hand mehr als willkommen und benötigt. Ganz egal ob es sich dabei um Betreuung für Kinder und eventuell vorhandene Haustiere handelt oder ob tatsächlich Anpacken und Tragen der Kisten gefragt ist. Je nach Bedarf und natürlich vorhandenem Budget gibt es die Wahl, sich private oder professionelle Umzugshilfen zu holen.

Auch Handwerker, die bei den Renovierungsarbeiten zuständig sind oder die Küche in der neuen Wohnung elektrisch anschliessen können, sind gefragte Helfer. Probate Mittel bei der Helfersuche sind ebenso gefragt wie seriöse Vermittlungsbörsen online, die tatkräftige Unterstützung anbieten.

Weiterlesen

Ein professionelles Umzugsunternehmen bietet mehrere Möglichkeiten der Dienstleistung an

17.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugsplanung  | 
Wer sich dazu entscheidet, seinen Umzug professionell durch ein entsprechendes Unternehmen durchführen zu lassen, hat dabei mehrere Möglichkeiten. Diese richten sich zum einen nach dem Budget, das man für Verpacken, Transportieren und wieder Aufstellen ausgeben möchte, zum anderen aber auch nach den individuellen Bedürfnissen.

Denn wer etwa viele schwere grosse Möbelstücke vom alten ins neue Zuhause bewegen muss, hat andere Ansprüche an den Dienstleister als jemand, der weniger zu transportieren hat. Wer keinen genauen Überblick über sein Transportgut hat oder sich einfach informieren möchte, der findet online bei vielen Transportfirmen einen Umzugsrechner, bei dem sich genau benötigter Aufwand und entsprechende Kosten berechnen lassen.

Weiterlesen