Sommerhitze? So senken Sie die Temperaturen in Ihrer neuen Wohnung

21.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Sommerhitze? So senken Sie die Temperaturen in Ihrer neuen Wohnung
Jetzt bewerten!
Sowohl in Altbau-Immobilien, als auch in neu errichteten Objekten hat man es mitunter im Sommer schwer, gegen die Hitze in den Räumlichkeiten anzukämpfen. Bei der Besichtigung des neuen Zuhauses ist oft nicht erkennbar, wie es um die klimatischen Gegebenheiten bestellt ist. Erst nach dem Umzug kommt das „grosse Schwitzen“. Wie gut, wenn Sie dann diese Tipps kennen, mit denen Sie in Ihren neuen vier Wänden buchstäblich ein angenehmes Klima schaffen können. Vor allem Kindern, älteren Menschen sowie Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen machen lang anhaltende Sommerhitze mitunter arg zu schaffen.

Eine Klimaanlage macht Sinn, in der Tat. Aber haben Sie auch daran gedacht, dass ein solches Gerät, je nach Grösse und Leistungsportfolio, auch ein gewisses Mass an Abwärme produziert? Denn die Erzeugung von kühler Luft kostet Energie. Wenn Sie in eine kleinere Wohnung gezogen sind, werden Sie diese Wärmeentwicklung Ihrer Klimaanlage womöglich eher zu spüren bekommen, als Menschen, die den Umzug in grosszügig geschnittene Räumlichkeiten hinter sich gebracht haben. In jedem Fall macht es Sinn, nach preiswerten und dennoch effektiven Alternativen Ausschau zu halten. Und zwar nach Lösungen, die eine Klimaanlage zwar nicht ersetzen, aber doch austauschbar machen. Und die es auf der anderen Seite ermöglichen, Abwärme zu reduzieren, Geld zu sparen und ein angenehmes Raumklima zu schaffen.

Weiterlesen

Nach dem Umzug: Streit mit den Nachbarn vermeiden

03.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Nach dem Umzug: Streit mit den Nachbarn vermeiden
Jetzt bewerten!
Wie lautet eine alte Redewendung: „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“ In der Tat können schon Kleinigkeiten handfeste Streitigkeiten unter Nachbarn herbeiführen, wie zum Beispiel spielende Kinder, Hundegebell, zu laute Musik oder Grilldämpfe. Gewiss schaden ein paar freundliche Worte, ein wenig Rücksichtnahme und Toleranz insgesamt nicht. So haben Sie schon bei Ihrem Umzug in eine neue Umgebung mit folgenden Kniffen die Möglichkeit, die Weichen für eine gute Nachbarschaft zu stellen.

Bekanntlich ist ein Umzug stets mit einem gewissen Trubel und Lärm verbunden, zum Beispiel durch Schritte oder Stimmen im Treppenhaus, Türenschlagen, herunterfallende Gegenstände, Bohren, Hämmern usw. Aus diesem Grund schadet es nicht, wenn Sie bereits vor Ihrem Umzug Ihre direkten Nachbarn in Kenntnis setzen, dass es in den nächsten zwei bis drei Tagen möglicherweise zu Ruhestörungen kommen könnte. Bei einem so freundlich formulierten Hinweis wird sicherlich jeder Verständnis für die Situation aufbringen.

Weiterlesen

Der Umzug ist geschafft: So verhindern Sie Einbrüche in Ihr neues Domizil

02.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Der Umzug ist geschafft: So verhindern Sie Einbrüche in Ihr neues Domizil
Jetzt bewerten!
Statistisch gesehen wird in der Schweiz etwa alle drei Minuten in eine Wohnung oder in ein Haus eingebrochen. Beängstigende Zahlen. Aber Sie können beispielsweise nach dem Umzug in ein neues Zuhause durchaus etwas tun, um den Einbrechern das Leben schwer zu machen.

Zwielichtige Gesellen sind nicht nur in der Ferienzeit ganz besonders aktiv, wenn die Häuser für eine Zeitlang nicht bewohnt sind, da die Eigentümer verreist sind. Vielmehr kommt es mittlerweile das ganze Jahr hindurch schweizweit immer wieder zu Einbruchdiebstählen. Ob tagsüber oder in der Nacht – die Dreistigkeit der Kriminellen scheint so gut wie keine Grenzen mehr zu kennen. Neuesten offiziellen Zahlen zufolge werden der Polizei fast 70’000 solcher Straftaten pro Jahr gemeldet; Tendenz steigend.

Weiterlesen

Neue Wohnung – die Einweihungsparty

02.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Neue Wohnung – die Einweihungsparty
Jetzt bewerten!
Wer viel gearbeitet hat, darf auch kräftig feiern. Und so bietet es sich nach einem Umzug geradezu an, den überstandenen Stress, die kleinen und grösseren gemeisterten Hürden sowie vor allem die erfolgreiche Teamarbeit mit den Freunden zu begiessen. Eine kleine Einweihungsparty wird mit diesen Tricks zum tollen Ausklang einer arbeitsreichen Zeit.

Meist ist die Zahl der Helfer ja schon am Vortag des Umzugs bekannt. Nutzen Sie jenen deshalb am besten für einen kleinen Einkauf, um die passende Menge an Getränken, Grillgut oder anderen Leckereien zu besorgen. Sinnvollerweise kalkulieren Sie etwa zwei bis vier Personen zusätzlich ein. Denn vielleicht sind ja auch schon ein paar der neuen Nachbarn mit dabei, wer weiss?

Weiterlesen

Vor dem Umzug ins Eigenheim: So erfahren Sie rechtzeitig mehr über Ihre künftige Nachbarschaft

30.06.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Vor dem Umzug ins Eigenheim: So erfahren Sie rechtzeitig mehr über Ihre künftige Nachbarschaft
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Sie haben vor, ein Haus zu kaufen oder zu bauen? Natürlich bringt ein solches Unterfangen zahlreiche Vorbereitungen mit sich. Wichtig ist aber in dem Zusammenhang vor allem, dass auch das „Drumherum“ Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechen sollte.

Schliesslich verbinden Sie den Umzug ins Eigenheim doch gewiss mit dem Ziel, möglichst lange in der neuen Umgebung wohnen zu wollen. Denn Sie und Ihre Familie wollen sich ja dort wohlfühlen und ein angenehmes, friedliches Leben in netter Umgebung führen. Ebendies sollten Sie schon vor der Entscheidung für ein neues Domizil zum Anlass nehmen, die nachbarschaftlichen Gegebenheiten vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Weiterlesen

Von Anfang an richtig lüften: Schimmel in der neuen Immobilie vermeiden

26.06.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Von Anfang an richtig lüften: Schimmel in der neuen Immobilie vermeiden
Jetzt bewerten!
Haben Sie gewusst, dass ein Mensch pro Tag etwa einen bis eineinhalb Liter Feuchtigkeit abgibt? Oder dass die Umgebungsluft beim Kochen mit rund einem Liter Feuchtigkeit angereichert wird? Beim Duschen und Baden können es mitunter gar bis zu zwei Liter täglich sein.

Das Problem dabei ist, dass eine grössere Menge an Feuchtigkeit über kurz oder lang zu Feuchtigkeitsproblemen innerhalb einer Räumlichkeit führen bzw. schlimmstenfalls auch eine Schimmelbildung begünstigen kann.

Weiterlesen

Die Wohnungsübergabe – worauf achten?

15.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugspraxis  |  1 Kommentar
Die Wohnungsübergabe – worauf achten?
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wenn der neue Mietvertrag unterschrieben ist und die alte Wohnung bereits geräumt, dann möchte man einfach nur noch in das neue Domizil ziehen. Doch vorher steht noch ein sehr unschöner Termin an – die Wohnungsübergabe mit dem alten Vermieter. Oft geraten Vermieter und Mieter bei diesem Termin aneinander, auch wenn es meist nur um Kleinigkeiten geht. Damit dieser Termin reibungslos ablaufen kann, wurden im folgenden Ratgeber die wichtigsten Informationen und Tipps zum Thema Wohnungsübergabe zusammengefasst.

Der richtige Zeitpunkt

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Termin zur Übergabe auf einen Zeitpunkt gelegt wird, an dem es noch hell ist.

Weiterlesen

Spartipps für den neuen Haushalt

08.04.2014 |  Von  |  Allgemein  |  1 Kommentar
Spartipps für den neuen Haushalt
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Ein Umzug in eine neue Wohnung ist gleichzeitig der beste Zeitpunkt, um sich Gedanken darüber zu machen, inwiefern man in Zukunft im neuen Haushalt Kosten einsparen kann. Die folgenden Spartipps zeigen auf, wie der Verbrauch von Heizkosten, Warmwasser- und Stromkosten im Alltag deutlich gesenkt werden kann.

Spartipps Heizen – Brenner-Service

Der sogenannten Brenner-Service sollte nicht nach der Heizperiode, sondern schon davor gemacht werden. Denn wenn in der Sommerzeit das Warmwasser mit dem Heizsystem bereitet wird, dann ist der Brenner in der Regel durch die häufigen Starts stark verunreinigt. Das sorgt wiederum für einen schlechten Wirkungsrad und das führt auch zu einem unnötig erhöhten Energieverbrauch.

Weiterlesen

Kautionsbürgschaft oder Mietkautionsversicherung: Was ist die richtige Wahl?

01.04.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugsplanung  | 
Kautionsbürgschaft oder Mietkautionsversicherung: Was ist die richtige Wahl?
Jetzt bewerten!
Eine Mietkaution kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die beliebteste Variante ist die sogenannte Barkaution oder ein Sparbuch, welches mit einem Sperrvermerk gekennzeichnet ist – das Mietkautions-Sparbuch. Bei beiden Varianten finanziert der Mieter den Kautionsbetrag über sein Erspartes. Doch das herkömmliche Mietkautionskonto bringt beiden Mietparteien einige Nachteile. Daher bevorzugen viele Vermieter und Mieter immer häufiger eine Kautionsbürgschaft.

Liquidität mit Kautionsbürgschaft schonen

Wer die Mietkaution beim Umzug nicht zur Verfügung hat, der kann seinem Vermieter auch eine Kautionsbürgschaft anbieten. Angeboten wird diese Form von Kaution von Versicherungen, Banken oder anderen Finanzdienstleistern. Der grosse Vorteil besteht darin, dass die Liquidität des Mieters so geschont wird, da hierfür nur eine sehr geringe Jahresgebühr gezahlt werden muss. Und den eigentlichen Kautionsbetrag kann der Mieter somit für andere wichtige Dinge nutzen. Das Hauptargument für eine Bürgschaft ist somit die Liquidität des Mieters.

Weiterlesen

Ein Umzug bietet die perfekte Möglichkeit zum Ausrangieren

01.03.2014 |  Von  |  Allgemein, Umzugspraxis  | 
Ein Umzug bietet die perfekte Möglichkeit zum Ausrangieren
Jetzt bewerten!
Auch wenn die Planung und Abwicklung eines Umzuges an sich schon viel Arbeit ist, ist genau diese Phase auch eine gute Möglichkeit, um sein Mobiliar und seine Habseligkeiten entsprechend auszumisten. Die meisten werden erstaunt feststellen, wie viel und vor allem was sich alles im Laufe der Jahre so angesammelt hat.

Wer sich dazu entschliesst, seine Umzugskartons bereits ausreichend früh selbst zu packen, kann dabei lange nicht mehr Benutztes oder Beschädigtes bequem ausmisten und im Rahmen des Umzuges gleich entsorgen. Um nicht zu viel Zeit damit zu verplanen, hilft eine strategische Vorgangs- bzw. Herangehensweise.

Weiterlesen